Bitte beachtet die Änderung der Öffnungszeiten unserer Geschäftsstelle ab 01.07.2024.

Unsere Mannschaften

Die Niederlagen werden von Woche zu Woche mehr und gleichzeitig werden es immer weniger Spiele wo man punkten kann. Es hat sich mal wieder gezeigt, wenn man in der Tabelle ganz hinten ist, hat man das Pech gepachtet. Da wäre man mit 0-1 in der 8. Minute in Führung gegangen, aber Schiedsrichter Wolfgang Pickert vom FV Leutershausen pfiff das wegen eines angeblichen Fouls von Valon Rudi, das keins war, zurück. Heddesheim gelang dann in der 18. Minute das 1-0 durch Felix Diehm, der überlegt rechts unten einschoss. Das 2-0 dann aus einer Abseitsposition heraus durch Calvin De La Porte zehn Minuten später. Lorik Wittmann verkürze in der 38. Minute nach einem Foul an Valon Rudi zum 2-1. Fast sogar in der ersten Hälfte noch der Ausgleich. Magels Schuss kann Torwart Till Weilbuchner nicht festhalten, klärt aber dann den Nachschuss von Rudi. Heddesheim ging nicht unverdient mit dieser Führung in die Pause.

Die SG kam dann druckvoll aus der Kabine, wollte und musste unbedingt hier zählbares mitnehmen. Aber dann kam wieder unsägliches Pech ins Spiel. Ein Heddesheimer Freistoß prallte gegen den rechten Pfosten und dann genau auf die Brust des am Boden knieenden SG Torwart Zimmermann, der sich mit den Händen auf dem Boden abstützte. Der Ball prallte genau zum anstürmenden Anderas Heiser, der den Ball ins leere Tor schoss. Roman Magel, Fofana Pamalick und Lorik Wittmann hatten noch Gelegenheiten auf dem Fuß bzw auf dem Kopf aber vergaben.

Zimmermann, Krombholz, Isa (44.Pascarella), Stadlmüller, Acar, Gassner (64.Pamalick), Rudi (72.Murtezi), Rettig, Terrazzino, Wittmann, Magel.

Trainer: Luciano Monachello, Co-Trainer: Roman Magel

Schiedsrichter: Wolfgang Pickert (FV Leutershausen)