Aktive

Trainingszeiten

Montag 20:00 - 22:00 Uhr Mannschaftsspielzeit
Donnerstag 20:00 - 22:00 Uhr Mannschaftstraining
Freitag 20:00 - 22:00 Uhr Hobbyspieler und Neueinsteiger
(Karlheinz Hohenadel   karlheinz.hohenadel@sghemsbach.de   06201-73948)

Spiele/Ergebnisse/Tabelle

Mit einem Sieg, und zwei unglücklichen Niederlagen starteten die drei Badmintonmannschaften der SG Hemsbach in die neue Saison. Während SG Hemsbach I und SG Hemsbach III in Weinheim verloren, glänzte SG Hemsbach II in Neckarhausen durch einen klaren Erfolg.

Spielerinnen und Spieler der drei Mannschaften der SG Hemsbach Badminton trafen sich zur Vorbereitung auf die am 9. Oktober beginnende Verbandsrunde zu einem Trainingstag in der Spielhalle des Hemsbacher Bildungszentrums. Bei der kontaktarmen Rückschlagsportart war die Einhaltung der Hygieneregeln, leicht umzusetzen.

Gleich nach der Begrüßung durch Abteilungsleiter Karlheinz Hohenadel startete man mit intensivem Aufwärmen und Dehnen. Danach folgte das individuelle Einschlagen auch mit Schlagkombinationen, welche die Abstimmung von Lauf und Schlag betonen.

Beim Training mit Schwerpunkt Doppel wurde teils in der Aufstellung gespielt, wie sie für die Verbandsrunde geplant ist, teils in neuer Kombination. Zuerst galt es die Harmonie und die Aufgabenverteilung zu verbessern. Hier stand vor Allem der Wechsel von Abwehr- in Angriffsaufstellung im Fokus. Dann erprobte man das wichtige Zusammenspiel gegen ungefähr gleichstarke Paarungen.

In der anschließenden Pause besprachen die Mannschaftsführerin Alena Stieler sowie die Mannschaftsführer Stefan Haas, und Stefan Jaksch Zuordnungen von Spieler*innen zu den Mannschaften.
Danach ging es mit Einzelspiel weiter. Auch hier stand das individuelle Einschlagen am Anfang, ehe in einem Blitzturnier den Spieler*innen einiges an Einsatz und Ausdauer abverlangt wurde. In spannenden Matches zeigten auch die Damen, dass sie den Herren durchaus Paroli bieten können. Zum Ende des anstrengenden Tages traf man sich frisch geduscht in Francos Weinfass zu interessanten Gesprächen über Badminton und andere wichtige Themen.

Beim 44-ten internationalen Bacchus Turnier der TSG Wiesloch war die SG Hemsbach Badminton gut vertreten. Fabian Mitsch und Jan Walter zeigten im Herreneinzelwettbewerb gute Leistungen und sammelten Turniererfahrung. Fahed Oudischo glänzte mit seiner Partnerin im gemischten Doppel.

Am zweiten Septemberwochenende starteten Timo Hartmann und Stefan Haas, Stammspieler der ersten Mannschaft der SG Hemsbach Badminton beim Staufenberg Cup in Heilbronn. Beide setzten sich am Samstag im Einzel (B-Klasse) in ihren Vorrundengruppen als Gruppensieger durch. Im anschließenden Viertelfinale sicherte sich Stefan Haas durch einen Sieg gegen Timo Wandtke (TV Bad Rappenau) in einem spannenden Dreisatz-Match den Einzug ins Halbfinale. Sowohl im Halbfinale gegen Max Trautmann als auch im Spiel um Platz 3 gegen Julian Hilpisch (beide TSG Weinheim) kämpfte Stefan Haas über drei Sätze bravourös, musste aber jeweils knapp passen und beendete den Samstag mit einem guten vierten Platz im Einzel. Timo Hartmann verlor knapp nach drei umkämpften Sätzen das Viertelfinale und wurde Fünfter.

Am nächsten Tag entschieden die beiden Hemsbacher, welche auch in der Mannschaft zusammen Doppel spielen, die Gruppenphase routiniert für sich. Als Gruppenerste zogen sie ins Viertelfinale ein. In der spannenden Begegnung mussten sie sich allerdings nach drei äußerst knappen Sätzen (21:19, 19:21, 19:21) geschlagenen und mit Platz fünf zufrieden geben.

 

Am vergangenen Wochenende trat die SG Hemsbach mit vier Paarungen der zweiten Mannschaft beim Doppel- und Mixed Turnier in Wiesenbach an. Mit Fabian Mitsch / Jan Walther, Fahed Oudischo / Michael Stieler im Herrendoppel, Ella Savenkova /Fahed Oudischo im Mixed sowie den erst 14 und 17 Jahre alten Schwestern Feline und Alena Stieler im Damendoppel war Hemsbach in allen Disziplinen vertreten.

Mit zwei Mal Silber ist das Abschneiden der Akteur*innen der SG Hemsbach Badminton erfreulich.

Badminton Nachrichten

Quelle: Badzine.de