Spendenkonto

DE21 6705 0505 0068 0168 00

Hier klicken um SG Mitglied zu werden!

ios app store badge google play badge

Volksbank Weinheim - Mitgliedschaft mit Herz
Die Förder-Plattform der Volksbank Weinheim eG für gemeinnützige Projekte.

Spendenkonto
DE21670505050068016800   Jobs ios app store badge google play badge

Beginn und Entwicklung des Badmintonsports bei der SG Hemsbach

Eine Erfolgsgeschichte mit vielen Höhepunkten

Nach erstem Badmintontraining im Oktober 1985 mit ca. 50 Interessenten und Jugendtraining ab Januar 1986 war schon bald klar, dass Badminton in Hemsbach eine Zukunft hat. Im Juni 1986 erfolgte die Gründung der Badmintonabteilung durch Trainer Karlheinz Hohenadel, der auch gleich Abteilungs- und Jugendleiter wurde. Ab 1987 nahmen zwei Mannschaften an der Verbandsrunde teil. Dem ersten Aufstieg in die B-Klasse folgte gleich der Aufstieg in die A-Klasse. Alle Erfolge wurden mit „Eigengewächsen“ erzielt, d. h. SpielerInnen aus den Gründungstagen oder aus dem eigenen Nachwuchs. Mit der Gründung fanden auch gleich die ersten Vereinsmeisterschaften statt.

 

1986SusanneHelfrichErste Vereinsmeisterin im Dameneinzel wurde Susanne Helfrich (links), die sich schon im ersten Jahr gegen starke Konkurrenz durchsetzen musste. Abteilungsleiter Karlheinz Hohenadel, der das Turnier organisierte, nahm die Siegerehrung vor.

Christiane HierholzerDie Sieger der ersten Damenvereinsrangliste 1986, Susanne Helfrich, und die später legendäre Christiane Hierholzer, diesmalnoch auf dem zweiten Platz.

Hohenadel/Moll/Henke Die ersten Herren, die sich 1986 in die Hemsbacher Siegerliste eintragen konnten: Ralf Moll (Mitte), der noch weiter Male ganz oben stand, auf Platz zwei Peter Henke (rechts) und Karlheinz Hohenadel (links) auf dem 3. Platz.

alt Bei der Jugend belegte Angriffsspieler Lutz Wind (rechts) Platz eins. Jochen Mölber (Mitte) wurde Zweiter und Frank Hagstotz belegte Platz drei.

Meistermannschaften - Aufstieg in die B-Klasse

altDer erste Aufstieg der 1. Mannschaft 1988 in die B-Klasse.
Auf dem Bild zu sehen (von links): Edmund Braak, Jörg Niese, Christiane Hierholzer, Lutz Wind, Claudia Nischwitz, Ralf Moll und Spielertrainer Karlheinz Hohenadel. Nicht im Bild: Susanne May, Holger Parg, Jochen Mölber

Aufstieg in die A-Klasse

alt Der Siegeszug hält an mit dem zweiten Aufstieg der 1. Mannschaft 1989 in die A-Klasse.
Auf dem Bild zu sehen(von links): Angela Lustig, Jörg Niese, Lutz Wind, Jochen Mölber, Susanne May, Ralf Moll, Christiane Hierholzer und Spielertrainer Karlheinz Hohenadel.
Nicht im Bild Niclas Fengewisch

Aufstieg in die neu gegründete Landesliga Unterer Neckar - Odenwald

alt

Nachdem die 1. Mannschaft zwei mal den 2. Platz in der Bezirksliga belegte, wurde sie in der Saison 93/94 endlich Meister und stieg in die Landesliga auf. Doppel und Mixedspezialist Jochen Mölber, Mannschaftsführer Ralf Moll, Netzkönigin Susanne May, Einzelspezialistin Christiane May, Fintenkönig Steffen Brecht und Dreisatzspezialist Matthias Fischer. Nicht im Bild: Jochen Helly

Aufstieg in die Verbandsliga Nordbaden

alt Von der Landesliga marschierte die Mannschaft auf Anhieb durch zur höchsten Spielklasse des Bezirkes Nordbaden, der Verbandsliga. Im Bild von links: (Oben) Abteilungsleiter Karlheinz Hohenadel, Martin Hierholzer, Jochen Mölber, Ralf Moll, (Mitte und vorne) Susanne May, Matthias Fischer, Christiane May und Steffen Brecht. Nicht auf dem Bild Jochen Helly.

alt

Nun galt es sich in der leistungsstarken Verbandsliga zu behaupten. In der ersten Saison nach dem Aufstieg belegte man den 4. Platz.

Aufstieg in die Badenliga

1M98 Auf dem Bild zu sehen. (von links) Tobias Müller; , Jochen Mölber, Daniela Kessel, Matthias Fischer Sabine Huber, Steffen Brecht, Dirk Müller und Abteilungsleiter Karlheinz Hohenadel.

Größter Erfolg der Badmintonabteilung der SG Hemsbach war die Badische Meisterschaft mit Aufstieg in die Baden-Württembergliga 1999

 

alt Auf dem Bild von links: Jugendleiter Kessel, Cornelia Rupp, Steffen Brecht, Matthias Fischer, Dirk Müller, Daniela Kessel, Abteilungsleiter Karlheinz Hohenadel.

 

 

 

 

Herren-Vereinsmeister SG Hemsbach Badminton seit 1986

Jahr 1. 2. 3.
1986 Ralf Moll Peter Henke

Karlheinz Hohenadel

1987 Lutz Wind (J) Ralf Moll Peter Henke
1988 Ralf Moll Lutz Wind Karlheinz Hohenadel
1989 Dirk Müller Niclas Fengewisch Frank Michel
1990 Dirk Müller Niclas Fengewisch Moll/Mölber
1991 Dirk Müller Jochen Mölber Moll/Fengewisch<
1992 Steffen Brecht Ralf Moll Dirk Müller
1993 Ralf Moll Matthias Fischer Niclas Fengewisch
1994 Dirk Müller Steffen Brecht Matthias Fischer
1995 Dirk Müller Steffen Brecht Jochen Mölber
1996 Dirk Müller Steffen Brecht Matthias Fischer
1997 Tobias Müller Dirk Müller Steffen Brecht
1998 Tobias Müller Dirk Müller Steffen Brecht
1999 Tobias Müller Dirk Müller Matthias Fischer
2000 Tobias Müller Dirk Müller Matthias Fischer
2001 Tobias Müller Dirk Müller  
2002 Dirk Müller Peter Potthoff Matthias Fischer
2003 Matthias Fischer Andreas Wiegand Florian Meßner-Schmitt
2004 Peter Potthoff Dirk Müller Steffen Brecht
2005 Tobias Müller Matthias Fischer Steffen Brecht
2006 Tobias Müller Steffen Brecht Christian Schmitt (J)
2007 Steffen Brecht Toni Gutwein Stefan Haas (J)
2008 Dirk Müller Norman Markowski Steffen Brecht
2009 Norman Markowski Sebastian Schäfer Andreas Wiegand
2010 Dirk Müller Daniel Garbotz Ruben König
2011 Dirk Müller Stefan Haas Timo Hartmann
2012 Dirk Müller Christian Schmitt Stefan Haas
2013 Dirk Müller Jan Engelhardt Stefan Haas
2014 Tobias Müller Jan Engelhardt Stefan Haas
2015 Tobias Müller Timo Hartmann Jan Engelhardt
2016 Jan Engelhardt Stefan Haas Christian Schmitt
2017 Timo Hartmann Jan Engelhardt Christoph Rößling
2018 Timo Hartmann Heiko Reinemuth Nils Engelhardt

 

Damen-Vereinsmeister SG Hemsbach Badminton seit 1986

Jahr 1. 2. 3.
1986 Susanne Helfrich Christiane Hierholzer Britta Keth
1987 Christiane Hierholzer Susanne May Britta Keth
1988 Susanne May Britta Keth Claudia Nischwitz
1989 Britta Keth Claudia Nischwitz Iris Kirsch
1990 Ilse Walter Christiane Hierholzer Iris Kirsch
1991 Christiane Hierholzer Ilse Walter Birgit Link
1992 Ilse Walter Britta Keth Birgit Link
1993 Julia Meuser (J) Ilse Walter Sabine Huber (J)
1994 Sabine Huber (J) Susanne May Britta Keth
1995 Sabine Huber (J) Alexandra Beck Daniela Kessel (J)
1996
-
2001
- - -
2002 Nadja Bertleff Jeannine Lasheras Brigitte Hertinger
2003 Nadja Bertleff Brigitte Hertinger Jacqueline Wirnitzer
2004 Brigitte Hertinger Birgit Link -
2005 Jacqueline Wirnitzer (J) Brigitte Hertinger -
2006 Jeannine Lasheras Jacqueline Wirnitzer Valeska Braun (J)
2007 Valeska Braun (J) Brigitte Hertinger -
2008 Valeska Braun Claudia Bernhardt Anne Kinzel
2009 Katrin Oeldorf Brigitte Hertinger Birgit Link
2010 Katrin Oeldorf Karina Hertinger Brigitte Hertinger
2011 Brigitte Hertinger Karina Hertinger Anne Kinzel
2012 Katrin Oeldorf Karina Hertinger Brigitte Hertinger
2013 Karina Hertinger Anne Korbus Brigitte Hertinger
2014 Katrin Oeldorf Anne Korbus Karina Hertinger
2015 Katrin Oeldorf Simone Fuhrmann (J) Karina Hertinger
2016 Daniela Wilhelm Karina Hertinger Elisabeth Hahn
2017 Brigitte Hertinger Christina von Hacht  
2018 Simone Fuhrmann Karina Michels Brigitte Hertinger

Badminton Nachrichten

Quelle: Badzine.de