Seit 24.11.2021 gilt in Baden-Württemberg die Corona Alarmstufe II.
Es gilt in Innenräumen die 2G+ und im Freien die 2G-Regel.
Seit 12.01.2022 FFP2-Maskenpflicht in Innenräumen. Details findest Du hier

Unsere Mannschaften

Die SG Hemsbach sehnt die Winterpause herbei. Nur noch zwei Spiele dann kommt die Pause. Dann kann man sich bis Anfang März wieder neu sammeln. Heute gab es erneut eine herbe Niederlage. Dabei ging die SG hoch motivert, konzentriert und entschlossen voller Tatendrang ins Spiel. Folgerichtig brachte Pascarella in der 5. Minute mit einem hartem Schuss die SG mit 1-0 in Führung. Es gab in der Folgezeit viel Kommunikation, Aufmunterungen und Kommandos auf dem Platz. Aber der Glücksmoment dauerte nur 2 Minuten. Bereits in der 7. Minute der Ausgleich, erzielt von Faulhaber. Der stand zwar klar im Abseits, der Treffer zählte aber. Der Neckarauer Fuchs hätte in der 28. Minute beinahe seine Elf in Führung gebracht, aber Terrazzino stand goldrichtig auf der Linie und rettete. Dann unterlief Seedy Sonko eine Minute später ein Foul im eigenen 16er und Schiedsrichter Emtmann deutete auf den ominösen Punkt. Leonhardt verwandelt diesen Strafstoß zum 1-2. Ein Nacken schlag.

Ab da häuften sich dann wieder die Fehler im Spiel und es ging nicht mal mehr was einigermaßen gefährliches nach vorne. Neckrau machte dann in der zweiten Hälfte noch Treffer und hätte sogar noch zwei mehr machen müssen. Und in der 82. Minute dann noch ein vom Neckarauer Schuss von Witt an die Latte.

Die weiteren Tore: 1-3 Leonhardt (55) 1-4 Leonhardt (75) 1-5 Witt (79) 1-6 Witt (86)

Spieler: Brose, Isa, Scalzo (37. Altun), Monachello, Beyazal (67. Pamalick), Sonko (46. Rettig), Terrazzino, Saager (65. Acar), Pascarella, Jung, Bekyigit

Trainer: Michael Saager, Co-Trainer Luciano Monachello

Schiedsrichter: Wilfrid Emtmann (SV Waldhof), Assistenten: Antonio Bosco (Enosis Mannheim) und Mirko Kaffenberg (VFR Mannheim)