Spendenkonto

DE21 6705 0505 0068 0168 00

Hier klicken um SG Mitglied zu werden!

ios app store badge google play badge

Volksbank Weinheim - Mitgliedschaft mit Herz
Die Förder-Plattform der Volksbank Weinheim eG für gemeinnützige Projekte.

Spendenkonto
DE21670505050068016800   Jobs ios app store badge google play badge

C-Jugend

Trainer:

Martin Sommer    martin.sommer@sghemsbach.de   0176-26434866
Roland Hoock   roland.hoock@sghemsbach.de   0176-26887713

Trainingszeiten:

Montag 17:00 - 18:30 Uhr
Mittwoch 17:00 Uhr - 18:30 Uhr
Freitag 18:30 Uhr - 20:00 Uhr

Spiele/Ergebnisse/Tabelle

c jugend 2017 18Endlich!
Am 8. Spieltag der Meisterrunde der Kreisliga fuhr die C-Jugend mit dem 2:2 bei Phönix Mannheim den ersten Punkt ein.
Nicht nur das, mit diesem Punktgewinn wurde auch die ungeliebte rote Laterne abgegeben. Das Unentschieden haben sich die Jungs über das gesamte Spiel auch mehr als verdient, mit etwas mehr Glück im Abschluss hätte sogar ein Sieg herausspringen können. Auch wenn man nach wie vor weit weg von der Form der Vorrunde ist, war das ein Spiel und ein Ergebnis für das Selbstvertrauen, das es weiter aufzubauen gilt!

Beide Mannschaften gingen stark ersatzgeschwächt in die Partie, tatsächlich mussten beide ohne einen einzigen Auswechselspieler auskommen.
Es galt also für jeden, sich die 70 Minuten gut einzuteilen und bis zum Ende aufmerksam zu bleiben - Auszeiten verboten.
Bei tollem Wetter und warmen Temperaturen doppelt schwer, umso größer das Lob an beide Mannschaften. Vielleicht aber auch gerade wegen der besonderen Konstellation eine sehr vorsichtige erste Halbzeit beider Mannschaften, die beide auch mit ähnlicher Taktik zu Werke gingen. In der Defensive auf Ballsicherheit bedacht, um in den entscheidenden Momenten mit langen Bällen auf die Spitzen zu agieren. Das gelang Hemsbach genauso häufig wie dem Gastgeber, allerdings waren die Chancen der Phönix in dieser ersten Halbzeit etwas hochkarätiger.
Zum Torerfolg führten die Aktionen auf keiner Seite, so ging es torlos in die Halbzeit.
In die zweite Hälfte startete die JSG besser, was in der 44. Minute bei genau so einer Kontersituation die 1:0 Führung bedeutete. Kai Schneider nahm gekonnt einen langen Ball auf, nutzte seine Geschwindigkeit und überlistete beim Abschluss noch clever den gegnerischen Torhüter, der etwas zu weit vor seinem Tor stand, mit einem gekonnten Heber in die Maschen.
In dieser Rückrunde war eine Führung eine ungewohnte Situation, mit der Hemsbach offensichtlich nicht gut zurecht kam. Plötzlich überließ man der Phönix das Spiel und schien grundlos verunsichert. Die Strafe folgte mit einem Doppelschlag gleich doppelt hart. In der 52. und 54. Minute drehten die Gastgeber das Spiel und gingen selbst in Führung.
Im Vergleich zu den vorherigen Begegnungen war an diesem Tag aber etwas anders. Ein Aufbäumen war nicht nur zu spüren, sondern es wurde auch noch belohnt - in der 59. Minute mit dem vielumjubelten Ausgleich. Marvin Lehnert tat es seinem Mannschaftskameraden gleich, nutzte bei einem Konter seine Schnelligkeit aus und versenkte zum Gleichstand. In den letzten 20 Minuten hätte es auf beiden Seiten noch zu Treffern kommen können, in der sprichwörtlich letzten Sekunde hielt Tim Kallis im Tor mit einer tollen Parade den Punkt fest.
Über diesen freute man sich zu recht nach dem Schlusspfiff und geht sicher mit mehr Mut und Selbstvertrauen als zuvor in die nächste Partie. Am Samstag wartet um 14 Uhr im Heimspiel mit der SG Oftersheim wieder ein schwerer Gegner, gegen den es genau das braucht, um erfolgreich zu sein.

JSG Hemsbach/Sulzbach:
Tim Kallis (Tor), Miguel Cellary, Leon Kassing, Mika Eichelsheimer, Kai Schneider, Damian Lorenzo, Bener Kaya, Cagtay Ünlü, Pascal Briaire, Marvin Lehnert und Alen Bozoki