Die Geschäftsstelle ist derzeit telefonisch nicht erreichbar!

Spendenkonto

DE21 6705 0505 0068 0168 00

Unsere Geschäftsstelle ist derzeit telefonisch nicht erreichbar!

Hier klicken um SG Mitglied zu werden!

ios app store badge google play badge

Volksbank Weinheim - Mitgliedschaft mit Herz
Die Förder-Plattform der Volksbank Weinheim eG für gemeinnützige Projekte.

Spendenkonto
DE21670505050068016800   Jobs ios app store badge google play badge

fussball

Die SG Hemsbach hat zur öffentlichen Fußball-Abteilungsversammlung am Freitag, den 01.02.2019 um 19 Uhr eingeladen. Von ca. 400 Mitgliedern in der Abteilung Fußball haben es 22 interessierte Fußballer zur wichtigen Sitzung geschafft. Unter anderem standen auf der Tagesordnung die Neuwahlen in der Abteilung. Wichtiger war jedoch wie es mit der Aktivität weitergeht. Am Sitzungsabend stand schon fest, dass aus personellem Spielermangel ein wettkampfgerechter Spielbetrieb für die Rückrunde in der Landesliga Rhein Neckar nicht mehr möglich sein wird. Darüber wurden alle Anwesenden informiert. Die offizielle Abmeldung aus dem Spielbetrieb der Landesliga wurde am Samstag, den 02.02.2019 in Karlsruhe eingereicht.

Nach der Begrüßung durch Abteilungsleiter Alois Walberer übergab er direkt das Wort an den 1. Vorsitzenden Roland Heinzelbecker. Er legte einen Kurzbericht über die Situation nieder. Die aktuelle Lage ist, in der Abteilung Fußball, am Tiefpunkt angelangt, so Heinzelbecker. Weiter erwähnte Heinzelbecker die große Euphorie nach dem fulminanten Aufstieg in der vorherigen Saison. Nahezu die gleichen Spieler mit lediglich 4 Neuzugängen und neuem Trainer nahmen die Herausforderung Landesliga an (24 Mann-Kader).

Warum dann der Absturz?

Die Euphorie der vergangenen Saison wurde in den ersten Spielen niedergeschlagen. Mit gleich 2 hohen Niederlagen zum Auftakt folgten weitere Pleiten. Folglich trennte man sich in beiderseitigem Einvernehmen von Trainer Alain Djuvelek und versuchte interimsweise aus den eigenen Reihen den tiefen Fall zu stoppen. Auch die beiden Trainer Florian Schuster und Fabian Wolf konnten nichts an der Niederlagenserie ändern. Hier spürte man schon deutlich die Abwanderung einiger Spieler zudem sich 6 Langzeitverletzte hinzugesellten. Gerade einmal ein Sieg durfte verbucht werden. Als Entlastung sprang Christian Emig als Trainer für die letzten 4 Partien ein. Ein leichtes Aufbäumen war zwar zu erkennen, aber auch hier blieb der Erfolg aus. Ehemalige Spieler aus der AH und zweiten Herrenmannschaft mussten aktiviert werden um ein vorzeitiges Ausscheiden aus dem Spielbetrieb zu verhindern, hatte man zuvor schon zwei Spiele wegen Spielermangels absagen müssen. Bis zur Winterpause rettete man sich, dennoch war für viele Spieler klar, hier möchte ich nicht bleiben. Die finanziellen Mittel in Hemsbach sind beschränkt, hier sind keine großen Sprünge drin. Auch die Abmeldung zur der zweiten Mannschaft, bereits im Oktober brachte Unruhe in die Abteilung. Nicht nur der Spielermangel oder der fehlende Charakter einzelner Spieler brach den Damm, auch der Personalmangel in der Führungsetage war deutlich zu spüren. Es fehlte an Unterstützung im sportlichen Betrieb.

So folgt nach der Abmeldung der zweiten Mannschaft aus der A-Klasse auch die Abmeldung der ersten Mannschaft aus dem Spielbetrieb aus der Landesliga. Die SG Hemsbach steht mit keiner Aktivität mehr in der Saison 2018/19 da. So etwas gab es noch nie!

Wie geht es weiter?

Zur neuen Saison 2019/20 soll wieder einen neue Herrenmannschaft in der Kreisliga auflaufen. Darum kümmern sich die neuen Trainer mit den Kaderverantwortlichen. Derzeit spielen auf dem Hemsbacher Kunstgrün die Hobbymannschaft TUS Unnerum. Diese werden zur neuen Saison als Privatmannschaft angemeldet.

Unterstützung braucht der Verein dringend in jeder Hinsicht. So standen an diesem Abend auch die Neuwahlen an.
Zu wählen waren:

  • Abteilungsleiter
  • stv. Abteilungsleiter
  • Spielleiter
  • stv. Spielleiter
  • Spielausschuss
  • Jugendleitung
  • stv. Jugendleitung

Neue Unterstützer wurden gefunden

Abteilungsleiter bleibt weiterhin Alois Walberer, der Unterstützung in Form des stv. Abteilungsleiter Hermann Klaus erhält. Als Spielleiter konnte der ehemalige Zweite Mannschaftstorwart Markus Bauer gewonnen werden. Er wird unterstützt von Florian Schuster. Für den Spielausschuss wurde im ersten Durchlauf niemand gefunden. Jugendleitung bleibt ebenfalls die vorherige Nummer Eins Paul Dillmann. Als stv. Jugendleiter wurde Damian Bonk gewählt. Hinzu kommt die Unterstützung im Kerwebereich von Fokko Schild, der gerne die Organisation der Kerwe übernimmt. Weiterhin dabei bleibt Thomas Mahler als Kassierer und Pressewart. Neu im Team ist Kurt Weithofer, der zur neuen Saison das Clubhaus managt. So konnte dennoch etwas Positives aus der Sitzung genommen werden.

Der Fokus in der neuen Saison wird auf heimische Spieler und einer guten Gemeinschaft gesetzt. Unabhängig von der Spielklasse soll wieder ein WIR-Gefühl bei den Fußballern der SG Hemsbach entstehen.

Jugendabteilung

Erfreuliches gibt es in der Jugend zu berichten. Die Jugendabteilung der SG Hemsbach und des SV Laudenbach stehen kurz vor einer Spielgemeinschaft in den Jugenden der B- und A-Junioren zur Saison 2019/20. Die SG Hemsbach kann in der Saison 2018/19 auf keine B- und A-Jugend zurückgreifen. Der SV Laudenbach berichtet ebenfalls über Probleme. Durch ein gutes Verhältnis beider Lager erhofft man sich wieder regen Jugendfußball und auch neue Spieler für die eigene Aktivität in beiden Vereinen.