SG Sportabzeichentreff

Die goldenen Regel um fit zu sein bei mehr Lebensqualität und Lebensfreude durch Sport:
Mach es regelmäßig
Mach es richtig
Mach es mit Maß
Mach es mit Spaß
Mach es mit sportlicher Untersuchung durch einen Sportarzt

Trainingszeiten

Leichtathletik: jeden Dienstag ab 17:30 Uhr
Radfahren Sprint: jeden ersten Dienstag eines Monats.
Anmeldungen bei Ernst Hertinger   ernst.hertinger@sghemsbach.de   06201-44375
Radfahren Langstrecke: neuer Rundkurs
Terminvereinbarungen mit Reinhard Müller   reinhard.mueller@sghemsbach.de   06201-8762725 

Abnahmen

Das Abnahmeteam steht in der Saison während der o.g. Trainingszeiten für Abnahmen bereit. Bis auf die Schwimmübung bzw. dem Schwimmnachweis - dieser kann z.B. von den Schwimmmeistern im Wiesensee kostenlos abgenommen werden - sind die Prüfer zur Abnahme aller Gruppen berechtigt.

Weitere Informationen bei Ernst Hertinger   ernst.hertinger@sghemsbach.de   06201-44375 

Ernst Hertinger hatte in seinen privaten Garten zur Vorbereitung der Eröffnung der Sportabzeichen-Saison 2021 eingeladen. In einem Vortrag „Maßnahmen zur Pandemiebekämpfung ab 18.05.2021“ erläuterte er alle notwendigen Bedingungen, die es zu beachten gilt.

Erste Trainingsmöglichkeit ist am Dienstag, den 25.05.2021 ab 17.30 Uhr im Stadion an der Hans-Michel-Halle. Danach jeden Dienstag um die gleiche Zeit. Teilnehmer sollen sich vorher unter Tel.-Nr. 06201 44375 anmelden. Maskenpflicht und Einhaltung der Abstandsregel, d.h. die allgemeinen Hygienevorschriften während der Pandemie sind von allen einzuhalten. Zweimal Geimpfte und genesene Personen müssen sich ausweisen. Teilnehmer ab 14 Jahren müssen einen aktuellen, negativen Coronatest vorlegen. Diese können z.B. bei Wellness-Center Schwindt in der Bachgasse oder der Apotheke Keilmann kostenlos erworben werden. Telefonische Voranmeldung wird empfohlen. Alle Teilnehmer werden schriftlich erfasst. Während der Ausübung des Sports können die Masken abgelegt werden.

Unter “normalen“ Bedingungen, hätten die Stoppuhren für die Abnahmen des Deutschen Sportabzeichens schon im April erste Zeiten geliefert. Aber Corona fordert für Alle ungewollte Zwangspausen. Ernst Hertinger hat seine engsten Mitarbeiter zu einem Treff im Freien unter Corona-Bedingungen eingeladen. Dabei sollen die Weichen für den Start der diesjährigen Saison gestellt werden. Optimal wäre, wenn nach Pfingsten die ersten Startschüsse für die Laufstrecken knallen würden. Der SG-Sportabzeichentreff wird darüber rechtzeitig in der örtlichen Presse berichten.

Das Prüferteam gibt den Rat, sich im Einzeltraining durch Jogging, Walking oder Radfahren – auch durch Workout-Training – fit zu halten. Schon jetzt ist absehbar, dass durch Bewegungsmangel der Bevölkerung in der Pandemie – vor allem der Kinder und Jugendlichen – große gesundheitliche Schäden generiert worden sind. Auskunft erteilt Ernst Hertinger unter 06201 44375.

In den letzten Jahrzehnten war es eine schöne Tradition, die Urkunden und Abzeichen für die erfolgreichen Sportler der Bundessportabzeichen-Bewegung öffentlich zu übergeben. So wurde das bereits von Gerhard Brose und auch seinem Nachfolger Ernst Hertinger zelebriert. Wenn es zeitlich möglich war, ließen es sich die Hemsbacher Bürgermeister nicht nehmen, als Schirmherr dieser Übergabefeier beizuwohnen. Die Führung der Sportgemeinde Hemsbach stellte dafür kostenlos ihr Vereinsheim zur Verfügung. In diesem Jahr hat die Gesellschaft einen dominanten Regisseur. Die Corona-Pandemie stellte das Leben in 2020 auf den Kopf und lässt sich auch durch die letzten Gegenmaßnahmen nicht so schnell vertreiben.

Schon beim Start in die diesjährige Saison übernahm der Virus das Kommando. Nicht der übliche Dienstag, sondern der Samstag musste als Trainingstag angeboten werden. Die Teilnehmerzahl war in den drei Zeitkorridoren ebenso begrenzt wie die der Prüfer. Aber Ernst Hertinger, der Leiter des SG-Sportabzeichentreffs und sein Team schulterten alle Organisationsklippen im Rahmen der vorgegebenen Verhaltensregeln.

Da heute niemand sagen kann, wie sich die Pandemie weiterentwickelt, haben sich Ernst Hertinger und sein Team entschlossen, die Urkunden und Abzeichen per Post zu verteilen. Zu den üblichen Geschenken an Weihnachten kommen in diesem Jahr noch die Urkunden und die bestellten Abzeichen. Besonders freut es die Organisatoren, dass trotz der widrigen Umstände eine stolze Statistik vorgelegt werden kann. Insgesamt haben 21 Jugendliche und 47 Erwachsene die Prüfungen erfolgreich abgelegt; ein neuer Rekord.

Leider hat sich die Pandemiesituation in den letzten Wochen so verschärft, dass die Bundesregierung in enger Kooperation mit den Ländern wieder eine Verschärfung der Einschränkungen beschlossen hat. Durch den erneuten Teil-Lockdown ab 2. November, von dem auch die Schwimmbäder betroffen sind, hat sich der Sportkreis Mannheim in Absprache mit dem DSV zu folgender Maßnahme entschlossen:

Um den Nachweis der Schwimmfertigkeit oder auch die Schwimmdisziplin in den Gruppen Ausdauer und Schnelligkeit zu erfüllen, erhalten alle die Möglichkeit, dies bis zum 30. Juni 2021 nachzuholen und auf der Prüfkarte für 2020 einzutragen. Diese kann dann bei den zuständigen LSB/KSB/SSB etc. eingereicht werden und es erfolgt die Beurkundung für 2020. Hiermit wollen wir allen Absolventen, die bis jetzt schon Leistungen für 2020 erbracht haben und denen nur noch Leistungen im Schwimmen fehlen, das Ablegen auch im Jahr 2020 ermöglichen. Wie das bei Bewerber für den Polizeidienst Anwendung finden soll, ist noch unklar.

Wie Ernst Hertinger mitteilt, haben in diesem Jahr 68 Sportler die Prüfungen erfolgreich abgelegt. Spannend in diesem Jahr das Rennen um die Familie mit den meisten Urkunden. Es führt Familie O´Brien/Rauch mit 6 Teilnehmern, gefolgt von Gieringer/Göhring mit 4 und Gehrig mit 3. Erfreulich ist die Anzahl der Prüfer, die auch im nächsten Jahr bereit sind, diese Aufgaben wieder ehrenamtlich durchzuführen. Der geplante gemütliche Jahresabschluss musste leider coronabedingt storniert werden. Sobald dieser nachgeholt werden kann, werden wir das bekanntgeben.

Bedingt durch die Corona-Pandemie konnte der SG-Sportabzeichentreff unter erschwerten Bedingungen später als in den Jahren davor starten. Pessimismus breitete sich unter den Prüfern aus, dass die Zahl der Abnahmen nicht die der Vorjahre erreichen würde. Ernst Hertinger äußerte sich jedoch beim letzten Training sehr positiv über die Entwicklung des SG-Sportabzeichentreffs. Die letzten Abnahmen sind jeweils Dienstag, den 20. und 27. Oktober ab 17:30 Uhr im Stadion an der Hans-Michel-Halle. Sollten noch einige Sportler an diesen Tagen ihre Prüfung erfolgreich ablegen, könnte das Niveau der Vorjahre erreicht werden. Spannend ist in jedem Jahr der Wettbewerb, welche Familie die meisten erfolgreichen Teilnehmer melden kann. Auch in diesem Jahr wieder ein Kopf-an-Kopf-Rennen.