Badminton Jugend

Trainingszeiten

Freitag 15:00 - 16:00 Uhr Kinder: Einsteiger und Jungtalente
Brigitte Hertinger   brigitte.hertinger@sghemsbach.de 
Freitag 16:00 - 17:30 Uhr Jugendperspektivkader
(Nils Engelhardt   0173-4360911)
Freitag 17:30 - 18:30 Uhr Grundschüler "Vom Federball zu Badminton" (Isabell Weinert   isabell.weinert@sghemsbach.de)
Montag 18:00 - 20:00 Uhr Jugendleistungsgruppe
(Fahed Oudischo)
Montag 18:00 - 19:15 Uhr Schülerneigungsgruppe
(Karlheinz Hohenadel   karlheinz.hohenadel@sghemsbach.de   06201-73948)

- In den Schulferien findet kein Jugendtraining statt -

Beim Badminton-Jugendranglistenturnier der Kategorie D im Racket-Center Nußloch starteten mit Feline Stieler, Fenelon Dugimont und Dominik Bajic drei Talente der SG Hemsbach auf einem Turnier auf nordbadischer Ebene. Sowohl in den Einzeln als auch im gemischten Doppel übertrafen sie teilweise die Erwartungen.

Der Vormittag begann für alle drei mit den Vorrundengruppen im Einzel U19. Sowohl Fenelon als auch Dominik erreichte mit starken Leistungen in Ihrer Gruppe jeweils den zweiten Platz. Sie mussten sich dabei nur den beiden Topgesetzten Raphael Schreiber (TSG Wiesloch) bzw. Akshat Pradeep (TV Jugenheim) geschlagen geben. Somit standen beide in der Finalgruppe um Platz 4-6. Hier setzten sich beide gegen Anantha Halmuttur (SSV Waghäusel) durch. Nachdem zuletzt im vereinsinternen Duell meistens Fenelon die Nase vorne hatte, setzte sich dieses Mal im Spiel um Platz vier der agilere Dominik durch. Nach drei umkämpften Sätzen erreichte er mit 21:13, 12:21, 21:18 Platz vier. Mit den Plätzen vier und fünf auf dieser Ebene, konnten beide ihre bislang höchste Punktzahl im deutschen Jugendwettkampfsystem feiern.

Feline war im Mädcheneinzel an Position eins gesetzt und bestätigte diesen Platz mit dem Turniersieg. Dabei musste sie nur im Gruppenspiel gegen Felicia Veres (Rastatt) beim 21:11, 19:21, 21:14 über die komplette Distanz gehen. Die restlichen Spiele entschied sie jeweils glatt in zwei Sätzen für sich.

Im gemischten Doppel spielte Feline in Abwesenheit Ihres Stammpartners zusammen mit Fenelon, während Dominik mit Felicia Veres antrat. Beide Teams sowie die Paarung Reidel/Halmuttur (TSG Weinheim/SSV Waghäusel) bildeten die Finalgruppe um Platz 1-3. Hier setzten sich sowohl Felicia/Dominik als auch Feline/Fenelon jeweils knapp in 3 spannenden Sätzen gegen Reidel/Halmuttur durch. Den Turniersieg verdienten sich mit 21:17, 21:16 dann Dominik und Felicia vor allem durch ihre knallharten Smashes und das insgesamt druckvollere Spiel.

Gold und Silber im Mixed, dazu Gold im Dameneinzel sind erneut eine sehr gute Ausbeute der von Michael Stieler betreuten Hemsbacher Badmintonjugend.

Badminton Nachrichten

Quelle: Badzine.de