Badminton Jugend

Trainingszeiten

Freitag 15:00 - 16:00 Uhr Kinder: Einsteiger und Jungtalente
Alena Stieler   alena.stieler@sghemsbach.de   06201-470215 
Freitag 16:00 - 17:30 Uhr Jugendperspektivkader
(Nils Engelhardt   0173-4360911)
Freitag 17:30 - 18:30 Uhr Grundschüler "Vom Federball zu Badminton" (Isabell Weinert   isabell.weinert@sghemsbach.de)
Montag 18:00 - 20:00 Uhr Jugendleistungsgruppe
(Fahed Oudischo)
Montag 18:00 - 19:15 Uhr Schülerneigungsgruppe
(Karlheinz Hohenadel   karlheinz.hohenadel@sghemsbach.de   06201-73948)

- In den Schulferien findet kein Jugendtraining statt -

Beim 4. E-Ranglistenturnier der Badmintonjugend der Region Nordbaden in Weinheim startete ein Sextett der SG Hemsbach Badminton mit unterschiedlichen Zielen. Die erfahreneren SpielerInnen wollten sehen wo sie stehen. Fenelon Dugimont (Foto K. Hohenadel) durfte sich in U19 zum Schluss über den Platz ganz oben freuen. Für die beiden Neueinsteiger war es eine erste Bewährungsprobe aus der man Schlüsse für das Training ziehen kann.

Die TSG Weinheim organisierte das Turnier wieder sehr gut.
Den Glanzpunkt für die Hemsbacher setzte in der Altersklasse U19 einmal mehr Fenelon Dugimont. Durch variables und im richtigen Moment aggressives Spiel setzte er sich in der Vorrunde drei Mal klar durch. Auch im Finale gegen den C-Ranglistenerprobten Dario Milavic (SSV Waghäusel) ließ Fenelon keine Zweifel aufkommen. Immer wieder trieb er seinen Gegner über den Court und dropte zu den wichtigen Punkten. Das 21:18, 21:13 belegt Fenos Überlegenheit. Die Goldmedaille empfiehlt den Hemsbacher für höhere Ranglisten-Levels. Dominki Bajic wurde nach einigen sehr knappen Spielen Sechster. Nach seiner Trainingspause ist das ein hoffnungsvoller Neueinstieg.

Bei den Jungen U17 wurde Benjamin Ackermann durch zwei Siege Sechster.
Schwester Neele errang bei den Mädchen U15 zwei Siege und wurde Vierte.
Die beiden jüngsten Hemsbacher sammelten als Einsteiger vor Allem Erfahrung. Vincent Sommerauer schaffte es durch seinen Auftaktsieg ins Hauptfeld des U13-Wettbewerbs und hatte dort nur erfahrene Spieler gegen sich. Er kämpfte bravourös und wurde Achter unter den 13 Teilnehmern.

In U11 fehlte Lennox Brinck im Spiel um Platz 11 das Quentchen Glück, als er in der Verlängerung knapp mit 20:22 verlor und Zwölfter unter den 14 Konkurrenten wurde.
Betreut wurden die Hemsbacher vom stellvertretenden SG-Jugendleiter Nils Engelhardt.

Badminton Nachrichten

Quelle: Badzine.de