Spendenkonto

DE21 6705 0505 0068 0168 00

Hier klicken um SG Mitglied zu werden!

ios app store badge google play badge

Volksbank Weinheim - Mitgliedschaft mit Herz
Die Förder-Plattform der Volksbank Weinheim eG für gemeinnützige Projekte.

Spendenkonto
DE21670505050068016800   Jobs ios app store badge google play badge

Jugend

Trainingszeiten

Freitag 15:00 - 16:00 Uhr Kinder: Einsteiger und Jungtalente (Daniela Wilhelm)
Freitag 16:00 - 17:15 Uhr Jugendperspektivkader (Daniela Wilhelm)
Freitag 17:15 - 18:30 Uhr Jugend (Daniela Wilhelm)
Montag 18:00 - 20:00 Uhr Jugendleistungsgruppe (Nils Engelhardt)
Montag 18:00 - 20:00 Uhr Schülerleistungsgruppe (Karlheinz Hohenadel)

- In den Schulferien findet kein Jugendtraining statt -

IMG 20190217 155816 2Dank guter Platzierungen bei den nordbadischen Ranglistenturnieren war die SG Hemsbach Badminton mit Feline und Alena Stieler erstmals seit Langem wieder mit zwei Starterinnen auf Baden-Württembergischer Ebene vertreten. Beide erfüllten die Erwartungen. Glanzpunkt war Felines Bronzemedaille im Mädchendoppel.

Alena musste im ersten Spiel in der Altersklasse U 17 gegen Lilly Huber (BC Lörrach-Brombach) die Überlegenheit der Gegnerin anerkennen und verlor glatt in zwei Sätzen. Im folgenden Spiel spielte sie nach verlorenem ersten Satz im zweiten Satz stark auf und erzwang einen Entscheidungssatz. Erkältungsbedingt, konnte sie das hohe Tempo leider nicht durchhalten und musste passen. Aber Alena hat bewiesen, dass sie auch auf diesem Niveau gut mithalten kann.

Ihre Schwester Feline Stieler (Foto links) startete in U 15 als jüngerer Jahrgang mit dem Ziel einer Top Ten-Platzierung. Nach überzeugendem Zweisatzsieg im Achtelfinale musste Sie im Viertelfinale gegen die körperlich deutlich überlegene Annika Späth (SV Primisweiler) in 2 Sätzen leider passen. Ein weiterer Sieg und eine unglückliche Dreisatzniederlage in den Platzierungsspielen bedeuteten am Ende einen sehr guten Platz sechs unter 24 Teilnehmerinnen.

Am Sonntag stand für Feline das Mädchendoppel auf dem Programm. Da ihre bisherige Stammpartnerin leider nicht mehr regelmäßig zur Verfügung steht, spielte sie erstmals mit Nele Sigle (SG Schorndorf). Anfangs gab es deutliche Abstimmungsprobleme. Dennoch gelang den beiden Mädels mit einem Dreisatzsieg im Viertelfinale der nicht unbedingt erwartete Sprung ins Halbfinale. Hier traf man dann auf die klar favorisierten Späth / Rusli (Primisweiler/Herrenberg). In einem spannenden Spiel in dem Feline und Nele immer besser harmonierten, verpassten sie nur knapp mit 17:21 im dritten Satz das Finale. Im Spiel um Platz drei gegen das Duo Samman/Geimer (Eggenstein-Leopoldshafen) siegten sie aufgrund der immer besseren Abstimmung sicher mit 21:10, 21:15. Der Platz auf dem Podest war ein erfreulicher Turnierabschluss für die beiden.

 

Badminton Nachrichten

Quelle: Badzine.de