Badminton

Die Badmintonabteilung hat ca. 140 Mitglieder, davon über 50 Schüler und Jugendliche.
Drei Mannschaften unserer Abteilung nehmen an der Verbandsrunde des Baden-Württembergischen Badminton-Verbandes (BWBV) teil (Bezirks-Liga, Kreis-Liga, Kreisklasse). Unsere Schüler und Jugendlichen spielen auf den Turnieren des BWBV-Bezirks. Unsere Spitzenspielerinnen spielen auch auf deutschen und sogar auf internationalen Turnieren.
Außerdem haben wir eine Hobbygruppe, die „just for fun“ jede Woche spielt.

Mit einer Grundschule Hemsbachs haben wir eine Kooperationen "Schule-Verein".

Ansprechpartner

Ansprechpartner für Jugend und Erwachsene ist Abteilungs- und Jugendleiter
Karlheinz Hohenadel   karlheinz.hohenadel@sghemsbach.de   06201-73948

Vom 5. E-Ranglistenturnier der Nordbadischen Badmintonjugend kehrten die beiden Starter der SG Hemsbach Badminton mit Gold und Bronze zurück.

Für Dominik Baijc (Foto 2. von rechts) und Fenelon Dugimont (Foto 2. von links), die beide in U19 starteten, waren schon die Auftaktspiele richtungweisend. Während Fenelon gegen Moritz Zimmermann entspannt mit 21:11, 21:11 siegte, hatte Dominik gegen den Favoriten Dario Milavic (SSV Waghäusel) einen schweren Kampf. Nach klarem Sieg des Hemsbachers im ersten Satz stellte sich Dario besser auf Dominiks Spielweise ein und erzwang vor Allem durch platzierte Smashes einen Entscheidungssatz. Diesen konnte Dominik lange offen halten, verlor aber knapp mit 18:21, Vorentscheidend war also das Duell der beiden Hemsbacher. Den ersten Satz entschied der pfeilschnelle Dominik in der Verlängerung für sich. Der Sieg des taktisch spielenden Fenelon im zweiten Satz führte zu einem Entscheidungssatz. Dieser war bis zum Schluss hart umkämpft. Als Dominik mit 19:17 führte dachte man das Spiel sei entschieden. Aber Fenelon spielte hochkonzentriert und schaffte 4 Punkte in Folge zum 21:19. Da Dominik auch das Spiel gegen Zimmermann klar gewann, wurde er Dritter. Das Spiel von Fenelon gegen Dario war also echtes Finale. Unerwartet klar war der Hemsbacher überlegen. Er erspielte sich immer wieder Smashgelegenheiten, die er sicher verwertete. Nach dem klaren 21:14, 21:12 bestätigte Fenelon seinen Erfolg von Weinheim. Jugendleiter Karlheinz Hohenadel, der die beiden Hemsbacher betreute, kann sich über die beiden Medaillen und die beträchtliche Verbesserung der beiden in der nordbadischen Rangliste freuen. Fenelon rückte auf Rang 24 vor.

Beim D-Ranglistenturnier am 10. Dezember in Nussloch können die beiden Hemsbacher sich weiter nach vorne spielen.

Badminton Nachrichten

Quelle: Badzine.de