Badminton

Die Badmintonabteilung hat ca. 140 Mitglieder, davon über 50 Schüler und Jugendliche.
Drei Mannschaften unserer Abteilung nehmen an der Verbandsrunde des Baden-Württembergischen Badminton-Verbandes (BWBV) teil (Bezirks-Liga, Kreis-Liga, Kreisklasse). Unsere Schüler und Jugendlichen spielen auf den Turnieren des BWBV-Bezirks. Unsere Spitzenspielerinnen spielen auch auf deutschen und sogar auf internationalen Turnieren.
Außerdem haben wir eine Hobbygruppe, die „just for fun“ jede Woche spielt.

Mit einer Grundschule Hemsbachs haben wir eine Kooperationen "Schule-Verein".

Ansprechpartner

Ansprechpartner für Jugend und Erwachsene ist Abteilungs- und Jugendleiter
Karlheinz Hohenadel   karlheinz.hohenadel@sghemsbach.de   06201-73948

Bei zwei unterschiedlichen Turnieren startete Hemsbachs 15-jähriges Badmintontalent Feline Stieler. Samstags sammelte sie bei den Erwachsenen in Metzingen bei den Südostdeutschen Meisterschaften (BaWü, Bayern, Sachsen) der Junioren U22 vor Allem Erfahrung. Sonntags war sie dann bei der Jugend-D-Rangliste Nordwürttemberg im Einzel und Doppel in Aalen erfolgreich.

In Metzingen hatte Feline überraschend für alle drei Disziplinen einen Platz im Hauptfeld erhalten und konnte sich so mit Top-Spielerinnen aus Südost messen. Im Mixed traf sie mit ihrem zugelosten Partner Naoki Moriyama (DHfK Leipzig) auf R. Hamm/Vonmetz (TSV Haunstetten). Im ersten Satz konnten die Beiden noch gut mithalten ehe sich die Favoriten deutlich mit 21:12, 21:3 durchsetzten.

Gegen Lotte Land (DHfK Leipzig) gelangen Feline im Dameneinzel immer wieder überraschende Schläge. So konnte sie mit 14:21, 11:21 die Niederlage im Rahmen halten. Im Doppel mit Nadja-Christine Reihle (SpVgg Mössingen) waren mit Köhler/Zolotariova (TSV Haunstetten/DHfK Leipzig) gleich die beiden Einzelfinalistinnen die ersten Gegnerinnen. Die fünf Jahre älteren Favoritinnen zogen mit knallharten Smashes und sehr druckvollem Spiel wie erwartet schnell mit 3:11 davon. Nach der Satzpause ein völlig anderes Bild. Nadja und Feline steigerten sich und harmonierten fast perfekt. So wurde der Satz nur noch mit 14:21 verloren. Beim 19:21 wäre ihnen im 2. Satz dann fast der sensationelle Satzausgleich gelungen. Ein gutes Beispiel, dass im Doppel nicht zwangsläufig die stärksten Einzelspieler gewinnen.

Beim D-Ranglistenturnier der Jugend in Aalen startete Feline wie ihre Doppelpartnerin Nadja Reihle eine Altersklasse höher in U19. Nach vier glatten 2-Satz Siegen in Ihrer Gruppe und im Halbfinale traf Feline im Finale wie zuletzt auf Ihre Doppelpartnerin. Nach glatt verlorenem erstem Satz fand Feline besser ins Spiel, konnte aber eine 17:15 Führung nicht ins Ziel bringen und musste mit Platz zwei zufrieden sein. Im Doppel waren Stieler/Reihle allen anderen Paarungen klar überlegen und sicherten sich mit deutlichen 2-Satz Erfolgen souverän die Goldmedaille.

Badminton Nachrichten

Quelle: Badzine.de