Bitte beachtet die Änderung der Öffnungszeiten unserer Geschäftsstelle ab 01.07.2024.

Badminton Aktive

2023 badminton aktive

Trainingszeiten

Montag 20:00 - 22:00 Uhr Mannschaftsspielzeit
Donnerstag 20:00 - 22:00 Uhr Mannschaftstraining
Freitag 20:00 - 22:00 Uhr Hobbyspieler und Neueinsteiger
(Karlheinz Hohenadel   karlheinz.hohenadel@sghemsbach.de   06201-73948)

Spiele/Ergebnisse/Tabelle

Auswärts und zuhause starteten die beiden Hemsbacher Badmintonteams in die Rückrunde. Trotz Ausfällen wegen Krankheit und Verletzung landete SG Hemsbach I einen Kantersieg. SG Hemsbach II musste an einigen Positionen neu aufstellen. Nach zwei verlorenen Dreisatzkrimis musste man eine Niederlage akzeptieren

Bei TSG Dossenheim IV lag SG Hemsbach I in der Bezirksliga Unterer Neckar mit nur einer Dame gleich 0:1 zurück. Das erste Herrendoppel (HD) T. Hartmann/H. Reinemuth war beim 21:19, 21:10 klar überlegen. Auch das zweite Hemsbacher HD M. Fischer/Haas spielte von Anfang an druckvoll und brachte seine Farben in Führung. Simone Fuhrmann hetzte im Dameneinzel ihre Gegnerin über den Court und sicherte problemlos den dritten Punkt für ihr Team. Das Spitzeneinzel der Herren ging an die Gastgeber. Aber dann punkteten die Hemsbacher Herren. Routinier Matthias Fischer war immer schnell am Ball. Nach sicherem Erfolg im ersten Satz musste er im zweiten Satz in die Verlängerung. Mit 24:22 in der Verlängerung hatte er knapp das bessere Ende für sich. Überlegen spielte Mannschaftsführer Stefan Haas. Er überraschte seinen Gegner immer wieder mit schnellen, platzierten Returns und holte den Siegpunkt. Im abschließenden gemischten Doppel konnten Simone Fuhrmann/ Heiko Reinemuth nach knappem Verlust des ersten Satzes einen Entscheidungssatz erzwingen. Hier harmonierten sie sehr gut und erhöhten zum 6:2 Sieg. Das bedeutet für Hemsbach weiterhin Platz zwei mit 12:4 Punkten. Beim Heimspieltag am 17. Februar sollte man diesen guten Platz verteidigen können.

In der Kreisliga Mannheim/Heidelberg startete SG Hemsbach II zuhause gegen die TSG Weinheim III in den HD unterschiedlich. Das erste HD Mitsch/Bajic kämpfte gut. Nach teilweise langen Smashrallyes schaffte man im dritten Satz mit 21:19 einen knappen Sieg. Nach zwei Sätzen musste das zweite HD passen. Auch die Damen spielten über drei Sätze. Im Entscheidungssatz hatte jede Paarung Matchbälle. Die Weinheimer waren etwas glücklicher und gewannen 25:23. Enenso knapp war es im Spitzeneinzel. Im umkämpften dritten Satz siegte der Weinheimer. Das Dameneinzel, das zweite Herreneinzel und das gemischte Doppel sicherten den Gästen den Sieg. Dominik Bajic (Foto von K. Hohenadel aus Archiv) warf im dritten HE seine Dynamik, seine Schnelligkeit und sein druckvolles Spiel in die Waagschale und milderte die Niederlage von SG-Hemsbach II zum 2:6 ab.

Mit diesem Ergebnis hält man weiterhin knapp Platz sechs. Beim nächsten Spieltag zuhause hat man zwei ähnlich starke Gegner. Danach könnte man in der Tabelle etwas weiter vorne stehen.

Badminton Nachrichten

Quelle: Badzine.de