Bitte beachtet die Änderung der Öffnungszeiten unserer Geschäftsstelle ab 01.07.2024.

Badminton Aktive

2023 badminton aktive

Trainingszeiten

Montag 20:00 - 22:00 Uhr Mannschaftsspielzeit
Donnerstag 20:00 - 22:00 Uhr Mannschaftstraining
Freitag 20:00 - 22:00 Uhr Hobbyspieler und Neueinsteiger
(Karlheinz Hohenadel   karlheinz.hohenadel@sghemsbach.de   06201-73948)

Spiele/Ergebnisse/Tabelle

Der dritte Spieltag war für die Mannschaften der SG Hemsbach Badminton ein Heimspieltag. Dabei zeigte die 1. Mannschaft sich stark und unterstrich ihren Anspruch um den Aufstieg zu kämpfen. Die zweite Mannschaft steckte trotz Engagement und vollem Einsatz zwei Niederlagen ein.

Im ersten Spiel gegen TV Heidelberg 2 startete die Erste mit einer 1:0 Führung, da die Gäste das Damendoppel kampflos abgeben mussten. Auf 2:0 erhöhte dann wenig später das hemsbacher Jugendtoptalent Feline Stieler im Dameneinzel. Hierbei spricht das Ergebnis von 21:12 und 21:8 für sich und untermauert die Qualität im Spiel der Hemsbacherin. Das 3:0 und das 4:0 machten anschließend die Herrendoppelpaarungen fest. Übersichtliches Spiel und feine Abstimmung bescherte dem 1. Herrendoppel Haas/Hartmann mit 21:14 und 21:18 einen soliden Sieg. Auch die Paarung Reinemuth/Engelhardt konnte sich mit ihrer erfahrenen und präzisen Spielweise einen Sieg über die Heidelberger erkämpfen. Sie erspielten damit den Matchball zum Sieg. Diesen verwandelte die Mixed-Paarung Heiko Reinemuth/Simone Fuhrmann direkt und ließ mit einem dominanten Sieg in zwei Sätzen nichts anbrennen. Die verbliebenen 3 Herreneinzel waren somit nicht mehr über den Sieg entscheidend, jedoch wollte man natürlich die eigene Qualität vorführen. Dies gelang dem im Doppel bereits siegreichen Timo Hartmann durch sauber gespielte Clears die ihm immer wieder dabei halfen, seinem Gegner die Bälle präzise in die Ecken zu verteilen. Stark präsentierte sich auch das erste Einzel, bei dem er nach verlorenem erstem Satz mit Kampfgeist der zweiten Satz geholt wurde. Im entscheidenden dritten Satz fehlte dem Hemsbacher das kleine Quäntchen Glück zum Sieg. Den „Deckel“ machte zum Schluss des ersten Spiels Nils Engelhardt mit einer spektakulären Aufholjagd drauf. Nach verlorenem erstem Satz holten seine eleganten Täuschungen die Punkte zum Sieg im zweiten Satz, ehe er im dritten dann als Sieger aus einer engen Begegnung hervorging.
Mit diesem 7:1 Sieg startete man gut in den Samstagabend, an dem als zweiter Gast der TV Neckargemünd in der Halle des Bildungszentrums kam. Die Begegnung der beiden Mannschaften machte Spannung breit, da auch die Gäste mit einem Sieg aus dem ersten Spiel nach Hemsbach kamen. Entsprechend spannend war das 1. Herrendoppel. In zwei knappen Sätzen musste die Hemsbacher Paarung den Gästen den Punkt abgeben. Danach konnte man allerdings den Mannschaftskolleginnen beim Jubeln zusehen, da das stark besetzte Damendoppel F. Stieler/Fuhrmann gleich zu Beginn ein Ausrufezeichen setzte und Hemsbach mit 1:1 einen Schritt in Richtung Sieg brachte. Die Führung holte im Folgenden das Doppel Reinemuth/Engelhardt mit einem zunächst knappen aber am Ende deutlichen Erfolg. Feline Stieler erhöhte im Dameneinzel mit einer erneut starken Vorstellung auf 3:1 und demonstrierte dabei ihre gekonnten Täuschungen, die ihre Gegnerin häufig aus dem Tritt brachten. Dominant ist das passende Stichwort, wenn man vom ersten Herreneinzel der Hemsbacher spricht. Hier setzte Timo Hartmann sich mit einem eindrucksvollen zweiten Satz, welchen er mit 21:3 gewonnen hatte, durch und ermöglichte einen erneuten Sieg für Hemsbach. Bis dieser fest stand musste man jedoch einen weiteren Punkt im gemischten Doppel abgeben. Den Sieg machten die beiden Herren Nils Engelhardt und Stefan Haas dann mit ihren Einzeln dingfest. In drei umkämpften Sätzen konnte Stefan Haas bereits die 5:2 Führung für sein Team sichern und mit kraftvollem aber variablem Spiel besiegelte Nils Engelhardt den zweiten Hemsbacher Heimsieg und Platz zwei der Tabelle.

Unglücklich startete beim SG Hemsbach II das Spiel zuhause gegen DJK Schwetzingen II.
Das erste Herrendoppel erkämpfte mit taktischen kurzen Bällen einige Punkte. Aber trotz Anstrengung endete das Spiel mit einer Niederlage. Mit ähnlichen Ergebnissen musste das junge zweite Herrendoppel nach einem erkämpften Dreisatz den Erfolg an den Gast abgeben. Das Damendoppel mit taktischen Ballwechseln ging über drei Sätze. Erika Krämer im Dameneinzel und Fabian Mitsch im Herreneinzel holten mit platzierten und präzisen Schlägen die Punkte für ihre Mannschaft. Trotz vollem Einsatz verlor Hemsbach mit 2:6 gegen die Gäste.
Auch gegen die Mannschaft SG Walldorf II verlor das erste Herrendoppel in zwei Sätzen. Das zweite Herrendoppel Dugimont/ Bajic hatten eine gute Absprache und gewann beide Sätze mit 21:18. Sie holten damit den ersten Punkt für die Mannschaft. Das Damendoppel wurde mit 14:21, einem knappen Dreisatz an Walldorf abgegeben und die Damen- sowie die Herreneinzel wurden trotz großem Einsatz teilweise knapp in drei Sätzen verloren. Damit endete der Tag mit einem 1:7 für den Gast. Nach diesem Spieltag rutschte die zweite Mannschaft der SG Hemsbach Badminton auf den sechsten Platz der Tabelle.

Beim nächsten Spieltag in Mannheim gegen BSG Mannheim III und IV könnte sich SG Hemsbach II mit zwei Siegen deutlich nach vorne spielen. SG Hemsbach I hat beim nächsten Spieltag die Chance im Spitzenspiel gegen BSG Mannheim I die Tabellenspitze zu erobern

Badminton Nachrichten

Quelle: Badzine.de