Spendenkonto

DE21 6705 0505 0068 0168 00

Hier klicken um SG Mitglied zu werden!

ios app store badge google play badge

Volksbank Weinheim - Mitgliedschaft mit Herz
Die Förder-Plattform der Volksbank Weinheim eG für gemeinnützige Projekte.

Spendenkonto
DE21670505050068016800   Jobs ios app store badge google play badge

Aktive

Trainingszeiten

Montag 20:00 - 22:00 Uhr Mannschaftsspielzeit
Donnerstag 20:00 - 22:00 Uhr Mannschaftstraining
Freitag 20:00 - 22:00 Uhr Hobbyspieler und Neueinsteiger
(Karlheinz Hohenadel   karlheinz.hohenadel@sghemsbach.de   06201-73948)

Spiele/Ergebnisse/Tabelle

Beim vorletzten Spieltag der Badmintonverbandsrunde hatten die beiden Teams der SG Hemsbach mit drei Siegen und einer Niederlage eine positive Bilanz. SG Hemsbach II steht nach den beiden Kantersiegen auf Platz vier der Tabelle.
Gegen den Tabellenführer SG Heilbronn/Leingarten II startete die Hemsbacher Erste gut. Das erste Herrendoppel erkämpfte nach zwei knappen Sätzen einen Entscheidungssatz, musste dort aber mit 21:23 knapp passen. Erfolgreicher waren M. Fischer/M. Hertinger. Im zweiten Herrendoppel erspiel-ten sie sich immer wieder Chancen zu knallenden Smashes. Mit 21:16, 21:19 holten sie den ersten Punkt. In den weiteren Matches musste man der Überlegenheit des Tabellenführers Tribut zollen. Den zweiten Punkt für den Gastgeber holte Routinier Matthias Frischer, der im dritten Herreneinzel seinen Kontrahenten mit platzierten Clears und Drops über den Court jagte. Mit der 2:6 Niederlage gegen den Tabellenführer zog man sich gut aus der Affäre.

 

2003 Matthias

Deutlich mehr hatte man sich im zweiten Spiel des Tages gegen den SG Heilbronn/Leingarten III vorgenommen, bei dem man endlich in Bestbesetzung antreten konnte. Die Herren Brecht/M. Fi-scher brauchten ihre ganze Routine um mit einem Dreisatzerfolg im ersten Herrendoppel ein Fun-dament für den Sieg zu schaffen. Da die Gästedamen zu stark waren, gab man Damendoppel und -einzel ab. Wenig Mühe hatten die Hemsbacher Haas/T. Hartmann im zweiten Herrendoppel. Mit flachen schnellen Drives trieben sie die Gegner in die Defensive. Als das Spitzeneinzel knapp abge-geben wurde stand es 2:3. Timo Hartmann, der neue Vizeabteilungsleiter zeigte im zweiten Herren-einzel große Kämpferqualitäten. Nach verlorenem erstem Satz nutzte er seine Reichweite immer besser und smashte zum klaren 21:13 im Entscheidungssatz. Ein zuverlässiger Punktelieferant war im dritten Herreneinzel Matthias Fischer (im Foto links), der erneut eine makellose persönliche 4:0 Spielebilanz ab-lieferte. Sein Sieg sicherte schon eine Punkteteilung. Mit guter Arbeitsteilung und einigen sehens-werten Finten holte das gemischte Doppel Karina Michels/Steffen Brecht den umjubelten Siegpunkt zum 5:3. Mit 4:20 Punkten steht man weiterhin auf Tabellenplatz sieben.

SG Hemsbach II hatte in der Kreisliga Mannheim/Heidelberg zuerst die SG Walldorf II zu Gast. N. Engelhardt/Reinemuth spielten im ersten Herrendoppel wie aus einem Guss und siegten sicher mit 21:18, 21:18. Durch die Niederlage im Damendoppel stand es 1:1. Aber dann lief es bei Hemsbach wie am Schnürchen. Oudischo/M. Stieler harmonierten im zweiten Herrendoppel gut. Jugendspiele-rin Alena Stieler war im Dameneinzel immer früh am Ball. Auch in den drei Herreneinzeln war man klar überlegen. Nils Engelhardt hatte die bessere Taktik, Heiko Reinemuth erlief auch platzierteste Bälle und Jan Walter spielte dynamisch. Beim gemischten Doppel Alena Stieler/Fahed Oudischo funktionierte die Aufgabenverteilung sehr gut und so setzte es den Punkt zum in dieser Höhe uner-wartet klaren 7:1 Sieg drauf.

2003 Alena

Gegen den Tabellennachbarn DJK Hockenheim musste man in den beiden Herrendoppeln jeweils über drei Sätze kämpfen. Aber am Ende siegten sowohl M. Hertinger/Reinemuth als auch Wal-ter/Jaksch im dritten Satz klar. Die Damen Fuhrmann/A. Stieler erhöhten zum 3:0 für die Gastgeber. Fahed Oudischo ließ im Spitzeneinzel seinen Gegner immer wieder mit verzögerten Schlägen ins Leere laufen. Markus Hertinger smashte im zweiten und Jan Walter dritten Herreneinzel zu weiteren Zweisatzerfolgen. Im Dameneinzel war die wendige Alena Stieler (im Foto links) haushoch überlegen und holte den siebten Punkt. Für sie war es der vierte Erfolg des Tages. Als das Mixeddoppel knapp in drei Sätzen verlor stand ein weiterer 7:1 Kantersieg zu Buche, der SG Hemsbach II auf Platz vier der Tabelle nach vorne bringt.

 

Badminton Nachrichten

  • Thuc träumt von Paris

    04.12.2020

    In unserer Serie "Smashing Stars" stellen wir die besten Nachwuchsspieler aus Deutschland vor. Heute por­t­rä­tie­ren wir die Hamburgerin Thuc Phuong[…]

    Read more...
  • Skills fürs Leben: Was macht eigentlich Kira Kattenbeck?

    03.12.2020

    Unter dem Motto „Skills fürs Leben durch Badminton – was macht eigentlich ...?“ stehen mehrere ehemalige Top-Spielerinnen und -spieler des[…]

    Read more...
  • DBV-WEBminton: #Sportentwicklung

    03.12.2020

    Der Deutsche Badminton-Verband (DBV) hat Ende März das Projekt „DBV-WEBminton" gestartet. Über Racketmind und verschiedene Live-Sessions werden u.a. Bundestrainer, aktuelle[…]

    Read more...
  • DBV-Adventskalender

    01.12.2020

    Das DBV-Bildungsteam hat kurzfristig alle Kräfte mobilisiert und einen Adventskalender auf Racketmind erstellt. Hier gibt es neben Botschaften, Empfehlungen und[…]

    Read more...

Quelle: Badzine.de