Spendenkonto

DE21 6705 0505 0068 0168 00

Hier klicken um SG Mitglied zu werden!

ios app store badge google play badge

Volksbank Weinheim - Mitgliedschaft mit Herz
Die Förder-Plattform der Volksbank Weinheim eG für gemeinnützige Projekte.

Spendenkonto
DE21670505050068016800   Jobs ios app store badge google play badge

Aktive

Trainingszeiten

Montag 20:00 - 22:00 Uhr Mannschaftsspielzeit
Donnerstag 20:00 - 22:00 Uhr Mannschaftstraining
Freitag 20:00 - 22:00 Uhr Hobbyspieler und Neueinsteiger (Karlheinz Hohenadel) 

Spiele/Ergebnisse/Tabelle

Beim vorletzten Spieltag der Badmintonverbandsrunde hatten die beiden Mannschaften der SG Hemsbach jeweils nur eine Begegnung. Beide Mannschaften erkämpften in den wichtigen Spielen knappe Siege.

SG Hemsbach I bekam wegen Nichtantretens der Mannschaft Dossenheim IV in der Landesliga Unterer Neckar Odenwald ein 8:0 gutgeschrieben.

Im zweiten Spiel gegen den Tabellennachbarn TV Heidelberg musste das erste Herrendoppel nach Kampf über drei Sätze knapp passen. Erfolgreicher spielte das zweite Herrendoppel Fischer/Wellmann, das nach einem Hänger im zweiten Satz im Entscheidungssatz aggressiver und entschlossener spielte und mit 21:15 siegte. Die Damen Wilhelm/Michels (Foto) waren aufgrund ihrer guten Abstimmung den Heidelbergerinnen mit 21:17, 21:12 überlegen. Mit ihrem Kantersieg im Dameneinzel machte Daniela Wilhelm den Verlust des Herrenspitzeneinzels wett. Matthias Fischer hetzte seinen Gegner routiniert über den Court und markierte den Punkt zum 4:2 für seine Farben. Da das zweite Herreneinzel knapp in drei Sätzen abgegeben wurde, entschied einmal mehr das gemischte Doppel. Karina Michels/Ingo Wellmann hatten die Gäste im ersten Satz zwar im Griff, ließen aber im zweiten Satz etwas nach. Mit voller Konzentration und guter Aufgabenverteilung rissen sie im dritten Satz das Ruder rum und smashten zum umjubelten Siegpunkt. Damit ist SG Hemsbach I in der Landesligatabelle zwar immer noch auf Platz sechs, kann sich aber mit etwas Glück und Erfolg beim letzten Spieltag auf Platz fünf vorschieben.

SG Hemsbach II spielte in der Kreisklasse Mannheim/Heidelberg gegen den Tabellenzweiten TSG Rohrbach. Die überraschenden Niederlagen in den beiden Herrendoppeln ließen ein Debakel befürchten. Aber die Damen Fuhrmann/A. Stieler rissen dass Damendoppel durch großen Kampf im Entscheidungssatz aus dem Feuer. Mannschaftsführer Nils Engelhardt drehte das Spitzeneinzel nach 15:21 im ersten Satz noch zu einem sehr wichtigen Sieg. Simone Fuhrmann smashte im Dameneinzel ihre Gegnerin vom Court und sorgte für eine 3:2 Führung. Markus Hertinger spielte dynamisch und smashte im zweiten Herreneinzel zum unangefochtenen Sieg. Im dritten Herreneinzel nutzte Heiko Reinemuth seine Reichweite und spielte den Kontrahenten gekonnt aus. Damit war der Sieg und die weitere Chance auf die Meisterschaft in trockenen Tüchern. Da das gemischte Doppel deutlich verlor, stand ein 5:3 Sieg und damit weiterhin die Tabellenspitze mit 15:1 Punkten fest.

Badminton Nachrichten

Quelle: Badzine.de