Spendenkonto

DE21 6705 0505 0068 0168 00

Hier klicken um SG Mitglied zu werden!

ios app store badge google play badge

Volksbank Weinheim - Mitgliedschaft mit Herz
Die Förder-Plattform der Volksbank Weinheim eG für gemeinnützige Projekte.

Spendenkonto
DE21670505050068016800   Jobs ios app store badge google play badge

Aktive

Trainingszeiten

Montag 20:00 - 22:00 Uhr Mannschaftsspielzeit
Donnerstag 20:00 - 22:00 Uhr Mannschaftstraining
Freitag 20:00 - 22:00 Uhr Hobbyspieler und Neueinsteiger (Karlheinz Hohenadel) 

Spiele/Ergebnisse/Tabelle

MarkusHertinger 20190223

Am 2. Rückrundenspieltag der laufenden Saison mussten die Badmintonspieler der SG Hemsbach den Ausfall von fünf Herren und einer Dame aus der ersten Mannschaft kompensieren. Umso erfreulicher waren die doch sehr guten Resultate.
Die erste Mannschaft spielte in der Landesliga zunächst gegen die TSG Wiesloch 1.

Da das erste Herrendoppel in zwei knappen Sätzen an die Gastgeber aus Wiesloch ging, war man direkt unter Druck. Doch Markus Hertinger und Nils Engelhardt spielten souverän und gewannen das zweite Herrendoppel. Auch die Damen Erika Kämmerer und Karina Michels holten den Punkt für Hemsbach in einem spannenden Dreisatzmatch.

Mannschaftsführer Stefan Haas spielte im Spitzeneinzel zunächst sehr stark, musste sich jedoch seinem Kontrahenten geschlagen geben.
Da das zweite Herreneinzel, wie auch das Dameneinzel denkbar knapp in drei Sätzen an die Wieslocher gingen, war man in den verbleibenden Spielen unter Zugzwang.
Das neu formierte gemischte Doppel aus Ingo Wellmann und Erika Kämmerer spielte abgeklärt und taktisch schlau und gewann mit 21:17 und 21:16 in zwei Sätzen.
Markus Hertinger lies seinem Gegner im dritten Herreneinzel keine Chance und sicherte seiner Mannschaft das Unentschieden gegen den Tabellenzweiten.
Da Hemsbach 1 derzeit den sechsten Rang in der Tabelle belegt, ist das angesichts der Personalprobleme ein Achtungserfolg.

Im zweiten Spiel des Tages gegen den FC Rot wollte man ebenfalls Punkten. Leider war man gezwungen das erste Herrendoppel wie auch das gemischte Doppel kampflos abzugeben.
Die Damen Erika Kämmerer und Karina Michels dominierten mit ihrer konsequenten Spielweise das Damendoppel und siegten sicher mit 21:7 und 21:7.
Markus Hertinger und Nils Engelhardt hatten im zweiten Herrendoppel zunächst einen sehr schwachen Start und gaben den ersten Satz sehr deutlich mit 13:21 ab. Durch eine deutlich aggressivere Spielweise und große Nervenstärke konnte man den zweiten Satz mit 25:23 in der Verlängerung gewinnen. Im dritten Satz waren die beiden nicht mehr zu bremsen und punkteten zum 2:2 Ausgleich.
Karina Michels hetzte ihre Gegnerin im Dameneinzel über den Court und siegte unangefochten mit 21:9 und 21:7. Für Hemsbacher Verhältnisse recht ungewöhnlich war, dass man alle drei Herreneinzel verlor und damit gegen einen direkten Konkurrenten in der Tabelle eine knappe 3:5 Niederlage hinnehmen musste.

Die zweite Mannschaft hätte eigentlich in der Kreisklasse im ersten Spiel gegen die dritte Mannschaft der TSG Wiesloch spielen müssen, doch die Gegner konnten aufgrund von Spielermangel nicht antreten und somit ging das Spiel kampflos mit 8:0 an die Tabellenführer aus Hemsbach.
Im zweiten Spiel hieß der Gegner FC Rot 2.
Die beiden neu formierten Herrendoppel Wellmann/ Stieler M. und Reinemuth/ Wolf konnten aufgrund von technischer Überlegenheit und größerer Erfahrung zwei Punkte für Hemsbach sichern.
Auch das Damendoppel Fuhrmann/ von Hacht punktete souverän mit 21:8 und 21:12.
Im Spitzeneinzel setzte Heiko Reinemuth seine beeindruckende Siegesserie fort, siegte mit 21:19 und 21:11 und ist damit im gesamten Saisonverlauf noch ungeschlagen.
Auch Michael Stieler hatte im zweiten Herreneinzel keine größeren Probleme und konnte seinen Gegner mit präzisen Drops bezwingen und sicherte damit vorläufig bereits den Hemsbacher Sieg. Leider verlor man das dritte Herreneinzel und das Dameneinzel knapp.
Doch das gemischte Doppel Wellmann/ von Hacht siegte ungefährdet zum 6:2 Endstand.
Damit steht man in der Tabelle unangefochten auf dem ersten Tabellenplatz. Am nächsten Spieltag, dem 23. März wird man in der Sporthalle des Bergstraßen- Gymnasiums versuchen, die direkten Verfolger aus Rohrbach, zu besiegen und damit den Aufstieg bereits vorzeitig zu sichern. In der Hinrunde konnte man lediglich eine Punkteteilung erzwingen.

Badminton Nachrichten

Quelle: Badzine.de