Spendenkonto

DE21 6705 0505 0068 0168 00

Hier klicken um SG Mitglied zu werden!

ios app store badge google play badge

Volksbank Weinheim - Mitgliedschaft mit Herz
Die Förder-Plattform der Volksbank Weinheim eG für gemeinnützige Projekte.

Spendenkonto
DE21670505050068016800   Jobs ios app store badge google play badge

Aktive

Trainingszeiten

Montag 20:00 - 22:00 Uhr Mannschaftsspielzeit
Donnerstag 20:00 - 22:00 Uhr Mannschaftstraining
Freitag 20:00 - 22:00 Uhr Hobbyspieler und Neueinsteiger (Karlheinz Hohenadel) 

Spiele/Ergebnisse/Tabelle

1812 Alle Weihnachtred

Zu ihrer traditionellen Weihnachtsfeier traf sich die Badmintonabteilung der SG Hemsbach im SG-Clubhaus auf der Sportanlage in der Hüttenfelder Straße. Brigitte Hertinger sowie Reinhard und Elke Müller hatten die Tische weihnachtlich geschmückt und ein umfangreiches Buffet vorbereitet.

Nach der Begrüßung durch Abteilungsleiter Karlheinz Hohenadel stürmten die die Sportlerinnen und Sportler erst das leckere Buffet. Danach blickte Hohenadel kurz auf das vergangene Jahr zurück, das für die Mannschaften nicht sehr erfreulich war. Musste man doch Abstieg und Abmeldung einer Mannschaft hinnehmen. Die erste Mannschaft hat im Moment einen Mittelfeldplatz in der Tabelle und die zweite Mannschaft hat den Spitzenplatz inne. Im Jugendbereich berichtete er von guten Ergebnissen bei den Ranglistenturnieren und den großen Erfolgen von Feline Stieler, die Südostdeutsche Meisterin im Mädchendoppel U13 wurde und sogar auf deutscher Ebene unter die ersten acht kam. Er bedankte sich mit nützlichen Badminton-Präsenten bei den Trainern, den Mannschaftsführern und den anderen Helfern der Abteilung. Ohne sie kann der Trainings- und Spielbetrieb sowie die Verwaltung der Abteilung nicht funktionieren.

Bei der anschließenden Siegerehrung zu den 33. Vereinsmeisterschaften überreichte Karlheinz Hohenadel die Wanderpokale, nützliche Preise und Urkunden. Bei den Herren wurde Timo Hartmann erneut Vereinsmeister vor Heiko Reinemuth. Nils Engelhardt wurde Dritter, Stefan Jaksch Vierter. Den Damenwettbewerb gewann erstmals Simone Fuhrmann, die im Finale Karina Michels besiegte. Brigitte Hertinger erreichte Rang drei vor Christina von Hacht.

Anschließend untermalte Reinhard Müller die Feier mit Akkordeonklängen. Bei einem Sketch wollte Brigitte Hertinger bei Karina Michels ihre mechanische Schreibmaschine reparieren lassen. Elektronische Maßnahmen wie Neustart oder ein Reset der Schreibmaschine waren nicht möglich. Bei angeregten Gesprächen über Badminton und andere interessante Themen saß die SG-Badmintonfamilie noch lange zusammen.

Badminton Nachrichten

Quelle: Badzine.de