Spendenkonto

DE21 6705 0505 0068 0168 00

Hier klicken um SG Mitglied zu werden!

ios app store badge google play badge

Volksbank Weinheim - Mitgliedschaft mit Herz
Die Förder-Plattform der Volksbank Weinheim eG für gemeinnützige Projekte.

Spendenkonto
DE21670505050068016800   Jobs ios app store badge google play badge

Aktive

Trainingszeiten

Montag 20:00 - 22:00 Uhr Mannschaftsspielzeit
Donnerstag 20:00 - 22:00 Uhr Mannschaftstraining
Freitag 20:00 - 22:00 Uhr Hobbyspieler und Neueinsteiger (Karlheinz Hohenadel) 

Spiele/Ergebnisse/Tabelle

1810 KarDan3

Beim zweiten Spieltag der Badmintonverbandsrunde waren die beiden Teams der SG Hemsbach mit drei Siegen und einem Remis recht erfolgreich. Mit etwas Glück wäre sogar mehr möglich gewesen. Die erste Mannschaft steht nun im Mittelfeld und die Zweite ist an der Tabellenspitze.

SG Hemsbach I hatte in der Landesliga Unterer Neckar Odenwald zuerst den FC Rot I zu Gast. Das erste Herrendoppel war sehr umkämpft ehe am Ende die Gäste mit 21:19 im dritten Satz knapp die Nase vorn hatten. Sehr druckvoll agierte das Hemsbacher Damendoppel Wilhelm/Michels. Der 21:11, 21:14 Erfolg war nie gefährdet. Auch das zweite Herrendoppel Ch. Schmitt/N. Engelhardt punktete für die Gastgeber indem es seine Kontrahenten mit schnellen Ballwechseln einschnürte. Nach drei knappen Sätzen ging das erste Herreneinzel an die Gäste. Im Dameneinzel dominierte ein weiteres Mal Daniela Wilhelm, die in allen Belangen klar überlegen war. Christian Schmitt nutzte im zweiten Herreneinzel seine Reichweite und smashte zum 4:2 für Hemsbach. Da das dritte Herreneinzel verloren wurde war das gemischte Doppel entscheidend. Karina Hertinger/Tobias Müller mussten im ersten Satz zwar passen, steigerten sich dann aber deutlich und stellten mit ihrem Dreisatzerfolg den wichtigen 5:3 Mannschaftsieg sicher.

Im zweiten Spiel des Tages hatte SG Hemsbach I die TSG Wiesloch I zu Gast. Diese legten gleich mit zwei Siegen in den beiden Herrendoppeln vor. Mit abgeklärtem Spiel schafften Wilhelm/Michels im Damendoppel den Anschluss zum 1:2. Das erste Herreneinzel ging knapp an die Gäste. Einmal mehr demonstrierte Daniela Wilhelm im Dameneinzel ihre Überlegenheit. Da man das gemischte Doppel äußerst knapp verlor, im zweiten Satz unterlag man mit 29:30, dem knappest möglichen Satzergebnis, stand es schon 2:4 für die Gäste. Aber auf die Hemsbacher Herren war Verlass. Im zweiten Herreneinzel erspielte sich Christian Schmitt immer wieder Smashchancen, die er konsquent nutzte. Matthias Fischer war im dritten Herreneinzel immer früh am Ball und holte routiniert den wichtigen Punkt zum 4:4 Unentschieden. Mit 3:3 Punkten steht SG Hemsbach I in der Mitte der Tabelle.
Sehr dominant spielte SG Hemsbach II in der Kreisklasse Mannheim/Heidelberg. Gegen FC Rot II siegten die beiden Herrendoppel M. Hertinger/Reinemuth und Wellmann/Wolf problemlos. Mit dem kampflos gewonnenen Damendoppel stand es schon 3:0. Auch in den Einzeln waren die Gastgeber klar überlegen. Überraschend abgeklärt spielte die Jugendspielerin Alena Stieler, die das Dameneinzel klar für sich entschied. Markus Hertinger überzeugte mit knallenden Smashes, Ingo Wellmann hetzte seinen Kontrahenten über den Court und Youngster Jakob Wolf wetzte den kleinen Hänger im zweiten Satz sicher aus. Im gemischten Doppel hatten Alena und Michael Stieler im ersten Satz knapp das Nachsehen. Aber Vater und Tochter steigerten sich deutlich und komplettierten den 8:0 Kantersieg für ihr Team.

Auch gegen TSG Wiesloch III dominierte SG Hemsbach II schon in den Doppeln. Die Herren M. Hertinger/Reinemuth und Wellmann/Stieler waren klar überlegen. Das kampflos gewonnenen Damendoppel bedeutete schon die 3:0 Führung. Alena Stieler musste im Dameneinzel zwar über drei Sätze gehen, zeigte aber großen Kampfgeist und siegte im dritten Satz mit 21:14. Markus Hertinger, Ingo Wellmann und Jakob Wolf ließen in den Herreneinzeln keine Zweifel an ihrer Überlegenheit aufkommen. Auch das neu zusammengestellte gemischte Doppel Simone Fuhrmann/Heiko Reinemuth war klar überlegen. So stand ein weiterer 8:0 Kantersieg zu Buche. In der Tabelle führt SG Hemsbach II mit 6:0 die Tabelle an. In den nächsten Spielen auswärts wird sich zeigen ob der Weg nach oben Richtung Kreisliga weitergeht.

Badminton Nachrichten

Quelle: Badzine.de