Spendenkonto

DE21 6705 0505 0068 0168 00

Hier klicken um SG Mitglied zu werden!

ios app store badge google play badge

Volksbank Weinheim - Mitgliedschaft mit Herz
Die Förder-Plattform der Volksbank Weinheim eG für gemeinnützige Projekte.

Spendenkonto
DE21670505050068016800   Jobs

ios app store badge google play badge

Beyond Dancers

THE BEYOND DANCERS wurden im Jahr 2000 ins Leben gerufen.
Seither konzentrieren wir uns sehr stark auf die Förderung von talentierten und ehrgeizigen Tänzern.
EXCITEMENT konnte 2014 den Aufstieg in die Oberliga erzielen. ENCHANTED tanzte 2011 bei der Deutschen Meisterschaft der Kinderformationen.
Mitte des Jahres präsentieren sich alle Teilnehmer der THE BEYOND DANCERS bei der jährlichen Tanzshow. Die Tanzshow ist das Highlight des Jahres und wir sind besonders stolz darauf, wie sich die Shows im Laufe der Jahre entwickelt haben.

Infos

Dorothee Darsch
Tel: 0177-2416331
thebeyonddancers@googlemail.com

beyond dancersBeim Regionalwettbewerb in Offenburg – dem Vorentscheid zum Deutschen Ballettwettbewerb des Ballettförderkreises München – überzeugten die Tänzer der Tanzsportabteilung der SG Hemsbach am Wochenende das Wertungsgericht. Die Tanz Company freut sich über drei Erstplatzierungen, drei Zweite und zwei dritte Plätze und die damit erreichten Qualifikationen zum Deutschland-Entscheid, der in München ausgetragen wird.

Lina Kassing, zehn Jahre alt, trat beim Vorentscheid in Offenburg erstmals als Solistin bei einem Wettbewerb auf. „So aufgeregt war ich noch nie“ sagt die Tänzerin, die derzeit die jüngste Solisten der Beyond Dancers ist. Lina gelang es, ihre Kategorie für sich zu entscheiden und freut sich über ihren ersten eigenen Pokal. 

Auch mit der Choreografie „Homeless Children“ überzeugte das Tanzensemble der Small Group das Wertungsgericht. Lia-Anna Ciesla, Amelie Thron, Elena Dennerlein, Lina Kassing, Laura Hain, Leonie Müller, Katharina Vogel, Neele Vetter und Nila Harasaki gewannen den Wettbewerb und freuen sich über die Qualifikation zum Deutschen Ballettwettbewerb. Die Tänzerinnen gewannen im vergangenen Jahr bereits den Deutschland Cup und die Deutsche Meisterschaft im Showdance. Für den Ballettwettbewerb habe man die Choreografie etwas umgestellt und die Gruppe um zwei weitere Tänzerinnen erweitert, so Trainerin Darsch.

Eine weitere Erstplatzierung gelang Ellinor Köhler und Lara Rößling im Duett Showdance. Die Tänzerinnen zeigten ihre Choreografie zu „Try“ von Colbie Caillat. Das Duett ertanzte sich außerdem den zweiten Rang in der Kategorie Duett Modern mit einer Choreografie von Nicole Darsch, welche besonders stolz auf die Zweitplatzierten war. Nicole Darsch choreografierte für den Vorentscheid erstmals eigene Stücke, dass die von ihr choreografierte Darbietung einen zweiten Platz erreichte, war insofern Grund zur besonderen Freude. Amelie Thron und Lia-Anna Ciesla erreichten im Duett einen hervorragenden vierten Rang ihrer Altersklasse. 

Sophia Lemcke, Antonia Fitzner, Hannah Bless, Johanna Hick, Sarah Stadlmüller, Lina Kassing, Annika Münch, Elena Dennerlein und Sidelya Atmaca zeigten ihre Choreografie „Arrival of The Birds“ mit welcher sie durch ihre Drittplatzierung die Qualifikation zum Deutschlandentscheid geschafft haben. Die Tänzerinnen „hätten beim Vorentscheid in Offenburg noch Luft nach oben gezeigt“, so Darsch, weshalb man nun auf die Darbietung beim Deutschland-Entscheid positiv gespannt sei.

Den Tänzerinnen Neele Vetter und Lara Rößling gelang jeweils eine Zweitplatzierung in ihrer Altersklasse und aufgrund der hohen Punktzahl damit schließlich die Qualifikation zum Deutschen Ballettwettbewerb, bei welchem und die Teilnahme beim Dance World Cup getanzt wird.

Die Beyond Dance Company war beim Regionalentscheid zum Deutschen Ballettwettbewerb mit elf Darbietungen vertreten, hiervon haben sich sechs für den Deutschland Entscheid qualifiziert. „Wir sind sehr stolz über dieses tolle Ergebnis“ so Dorothee Darsch, Trainerin und Gründern der The Beyond Dancers. In den nächsten Wochen würde nun intensives Training zur Vorbereitung auf den Entscheid in München anstehen. Hinzukomme, dass einige der Tänzerinnen parallel in einer der Tanzformationen der Beyond Dancers tanzen, für die in den kommenden Tagen die ersten Wettkämpfe anstehen. „Vor der Show sei schließlich nach der Show“, so Darsch mit einem Augenzwinckern.