Spendenkonto

DE21 6705 0505 0068 0168 00

Hier klicken um SG Mitglied zu werden!

ios app store badge google play badge

Volksbank Weinheim - Mitgliedschaft mit Herz
Die Förder-Plattform der Volksbank Weinheim eG für gemeinnützige Projekte.

Spendenkonto
DE21670505050068016800   Jobs ios app store badge google play badge

D1-Jugend

Trainer:

Furkan Yasar   furkan.yasar@sghemsbach.de   0176-21351585
Matthias Keim   matthiaskeim4@gmail.com   0176-60386591

Trainingszeiten:

Dienstag 17:30 Uhr - 19:00 Uhr
Freitag 17:30 Uhr - 19:00 Uhr

Spiele/Ergebnisse/Tabelle

D2-Jugend

Trainer:

Tobias Schmid   tobias.schmid@sghemsbach.de

Trainingszeiten:

Montag 17:30 Uhr - 19:00 Uhr
Mittwoch 17:30 Uhr - 19:00 Uhr

Spiele/Ergebnisse/Tabelle

Im letzten Heimspiel der Rückrunde trafen die D2 Junioren auf die bereits als Staffelsieger feststehende D1 der Spvgg Ketsch. Die Gäste hatten bis zu diesem Zeitpunkt noch kein Spiel verloren und lediglich 3 Gegentore zugelassen; dies wollten die Gastgeber ändern.

Im vorletzten Spiel der Rückrunde trafen der Tabellendritte auf den Tabellenfünften, also ein echtes Spitzenspiel. Bereits unter der Woche mussten die D2-Junioren der JSG in einem Nachholspiel beim Tabellenvierten FV 08 Hockenheim 2 antreten und brachten einen Punkt mit nach Hause.

In einem lediglich zu Beginn der Party rassigen Bergstrassenderby besiegten die D2-Junioren der JSG Hemsbach/Sulzbach die D1 des benachbarten SV Laudenbach auch in dieser Höhe verdient mit 6:0.

Im Spitzenspiel des 10. Spieltages - die JSG als Tabellendritter spielte gegen den Tabellenführer - musste sich die Heimmannschaft auch in der Höhe verdient mit 1:5 geschlagen geben. In der Ansprache vor dem Spiel wiesen die Trainer Hendrik Löwer und Walter Metz die JSG-Jungs darauf hin, in der Abwehr kompakt zu stehen und das Spiel über die schnellen Stürmer Bener Kaya, Koray Ünlü und Lukas Kral zu suchen.

In einem Spiel zweier punktgleicher Mannschaften mussten die D2 Junioren der JSG Hemsbach/Sulzbach bei der Spvgg 07 Mannheim eine unglückliche Auswärtsniederlage einstecken und sich mit 2:1 geschlagen geben.