Spendenkonto

DE21 6705 0505 0068 0168 00

Hier klicken um SG Mitglied zu werden!

ios app store badge google play badge

Volksbank Weinheim - Mitgliedschaft mit Herz
Die Förder-Plattform der Volksbank Weinheim eG für gemeinnützige Projekte.

Spendenkonto
DE21670505050068016800   Jobs ios app store badge google play badge

D1-Jugend

Trainer:

Furkan Yasar   furkan.yasar@sghemsbach.de   0176-21351585
Matthias Keim   matthiaskeim4@gmail.com   0176-60386591

Trainingszeiten:

Dienstag 17:30 Uhr - 19:00 Uhr
Freitag 17:30 Uhr - 19:00 Uhr

Spiele/Ergebnisse/Tabelle

D2-Jugend

Trainer:

Tobias Schmid   tobias.schmid@sghemsbach.de

Trainingszeiten:

Montag 17:30 Uhr - 19:00 Uhr
Mittwoch 17:30 Uhr - 19:00 Uhr

Spiele/Ergebnisse/Tabelle

Puh, war das ein Spiel! Da kamen sogar die Zuschauer aus dem Staunen nicht mehr heraus. Vollgas-Fußball von Minute eins bis zum Abpfiff. Nicht nur auf dem Papier erwartete man ein herausragendes Spiel, zwischen den erstplatzierten Hausherren und dem Tabellenzweiten aus Hockenheim. Nach einem unglücklichen Eigentor von Merih Kaya, bereits in der Anfangsphase, drückten die JSG Kids voll auf die Tube...

Bereits an diesem Spieltag konnten die D1 Junioren einen großen Schritt in Richtung Meisterschaft machen. Gewinnt man dieses Spiel steht man mit einem Bein auf der Meisterschale. Allerdings kam der Tebellenzweite aus Hockenheim ins Hemsbacher Stadion nicht um als Verlierer wieder abzureisen. Auch sie haben noch die Möglichkeit auf den ersten Platz.

Das Spiel began Turboreich, auf beiden Seiten offener Schlagabtausch, mit den besseren Gelegenheiten für die Heimmanschaft. Kai Schneider war an diesem Tag nicht kaputt zu kriegen und rannte jedem Ball und jedem Zweikampf hinterher. Durch seinen unermüdlichen Einsatz kam er auch zur ersten Gelegenheit, die allerdings am Tor vorbei segelte. Auch der starke Cagtay Ünlü an diesem Tag, überzeugte abermals mit präzisen Steilpässen und wunderbaren Flanken. So entstand die nächste große Chance auf der Haben-Seite. Unbedrängt konnte Ünlü den Ball aus dem Mittelfeld über die Abwehrketten des Gegners schlagen, wo Jerome Dillisch einschussbereit wartete. Leider landete auch dieser Ball im Fangnetz des Sportgeländes. Man merkte, dass die Hausherren hier und heute den Sack zu machen wollten. Jede gute Chance nutzt nichts wenn man sie nicht im Kasten unterbringt. So kam es wie es kommen musste. Eine scharf hereingegebene Flanke von der rechten Seite, klärte Merih Kaya unglücklich ins eigene Tor. Das war ein herber Rückschlag für die Jungs. Nichts desto trotz war es ein sehr gutes Spiel der JSG Jungs. Besonders Kapitän und Antreiber der Mannschaft Miguel Cellary spielte eine sehr gute Rolle an diesem Tag. Alles Anrennen half aber nichts mehr, zur Halbzeit stand es 0:1 für Hockenheim.

Gleicher Ablauf wie in Durchgang Eins. Beide Mannschaften waren an dem Tag sehr gut drauf und so kam ein klasse Spiel auf beiden Seiten zustande, was die Zuschauer an diesem Samstag-Mittag sehr gefreut hat. Hemsbach/Sulzbach hatte die ein oder andere Möglichkeit mehr als der Gast aus Hockenheim. Auch als Team stand Hemsbach/Sulzbach besser in den eigenen Reihen. Die Abwehrkette mit Merih Kaya, Miguel Cellary und Jan Zink lies kaum noch etwas durch. Der Druck der eigenen Vordermänner wurde sichtlich stärker. Ein Eckball war es, der den ersehnten Ausgleich brachte. Bener Kaya brachte eine gefährliche Flanke in den Strafraum, die Kai Schneider mit dem Knie erfolgreich verwertete. Mein Gott war der Jubel groß, Anm. Red. :-D... Auch wenn nur noch 5 Minuten zu spielen waren, wollte man diesen Sieg unbedingt noch. Eine turbulente Szene war noch Highlight des Spiels. Kurz vor Abpfiff brachte Stadlmüller den Ball auf den gegnerischen Keeper der den Ball nur abklatschen lässt. Bener Kaya traf im Nachschuss nur den Pfosten. Der Ball kam zu Ünlü der das Leder nur an die Querstange setzte und schließlich Cellary der dann nur den Gegner traf, der den Ball ins Toraus lenkte. Hockenheim stemmte sich dagegen und hatte auch in Halbzeit zwei die ein oder andere Chance. Alles in Allem ein gerechtes Ergebnis und so pfiff der Schiedsrichter Ali Kaya ab. Ein regelrechtes Spitzenspiel endete ohne Sieger, was bei diesem tollen Tempo nicht tragisch war.

Wir bedanken uns rechtherzlich bei unserem ehrenamtlichen Schiedsrichter Ali Kaya, der bei all unseren Heimspielen ein toller und immer fairer Schiedsrichter war!

Kader: Kallis, M. Kaya, Cellary (C), Zink, Ünlü, Stadlmüller, B. Kaya, Schneider (1), Lehnert, Dillisch, Karasu