Spendenkonto

DE21 6705 0505 0068 0168 00

Hier klicken um SG Mitglied zu werden!

ios app store badge google play badge

Volksbank Weinheim - Mitgliedschaft mit Herz
Die Förder-Plattform der Volksbank Weinheim eG für gemeinnützige Projekte.

Spendenkonto
DE21670505050068016800   Jobs ios app store badge google play badge

1. Mannschaft

Trainer:

N.N.

Assistent:

N.N.

Trainingszeiten:

Dienstag 19:00 Uhr - 20:30 Uhr
Donnerstag 19:00 Uhr - 20:30 Uhr
Freitag 18:30 Uhr - 20:00 Uhr

Spiele/Ergebnisse/Tabelle

2018 09 09 ketschTrotz der erneuten Niederlage sah Trainer Alain Djuvelek weitere Fortschritte seiner Mannschaft. Wir haben vorne unsere Chancen und brauchen auch mal mehr Glück um so ein Spiel zu gewinnen. Das einzige Gegentor dieser Partie war kein herausgespieltes Tor, sondern entstand nach einer Standardsituation. Der kurz zuvor eingewechselte Gökhan Kaya köpfte nach Hereingabe von der linken Ecke in der 74. Minute zum 1-0 für Ketsch ein. Für die SG waren richtig gute Gelegenheiten vorhanden. In den ersten 15 Minuten durch Anhölcher und Shkelcim Korbi. Fofawa Pamalick steuerte in in der 56. Minute alleine auf den Ketscher Torwart Jonas Wies zu, schob aber den Ball am Tor vorbei.

Danach versucht sich Shkelcim Korbi noch zweimal in der 58. und 61. Minute. Zuerst traf er das rechte Außennetz aber dann reagierte Jonas Wies im Ketscher Tor klasse. Aber es ist auch nicht zu verhindern, dass man als Aufsteiger gegen eine Spitzenmannschaft wie Ketsch Chancen über sich ergehen lassen muss. Die hatten einige sehr gefährliche Aktionen vor dem SG Tor und hätten auch das eine oder andere Tor drauf legen können. Die besten Chancen hatten in der 46. Minute Sören Ruder, der nach einer links Ecke den Ball aus 5 Meter drüberschoss. Djobo steuerte in der 55. Minute alleine auf Lukas Jakob zu, der diese eins gegen eins Situation bravourös löste. Eine Minute danach störte Jakob dann Pierpaolo Greco gerade eben noch so, dass dieser aus sehr kurzer Distanz drüberschoss. Das war schwerer drüber- als reinzuschießen. Nach dem 0-1 Gegentreffer in der 74. Minute versuchte die SG dann alles. Aber es wollte nicht mehr klappen. Aber fast. Nach einer Freistoßhereingabe von rechts von Florian Schuster kam der Ball genau vor den Fuß von Damian Mayer Kumpukkattu. Dieser traf aber den Ball nicht richtig und der kam auch noch genau auf den Torwart. Unter dem Strich hatte Ketsch dann aber doch verdient gewonnen .

SG Hemsbach: Jakob - Florian Schuster - Halbig - Visar Korbi (50. Scalzo) - Abdelkader - Pamalick - De Simone (60. Hassanzadeh) - Hoppe - Anhölcher - Hodzic (55. Fidan Hajdari) - Shkelcim Korbi (81. Damian Mayer Kumpukkattu)
Trainer: Alain Djuvelek

SpVgg 06 Ketsch: Wies - Güc - Ruder - Greco - Rosenberger - Nauen - Eklou (63.Kaya) - Jung - Reuter - Marzoll (63.Medina Lopez) - Rindone (63.Öksüz)
Trainer: Frank Eisler
Co-Trainer: Erdal Öksüz

Schiedsrichter: Niclas Beul : Viktoria Urberach
Assistenten: Alexander Krauß, TSG Bad König und Tobin Sorg, SSV Brenzbach

 

Fußball

... lade Modul ...