Spendenkonto

DE21 6705 0505 0068 0168 00

Hier klicken um SG Mitglied zu werden!

ios app store badge google play badge

Volksbank Weinheim - Mitgliedschaft mit Herz
Die Förder-Plattform der Volksbank Weinheim eG für gemeinnützige Projekte.

Spendenkonto
DE21670505050068016800   Jobs ios app store badge google play badge

Aktive

Trainingszeiten

Montag 20:00 - 22:00 Uhr Mannschaftsspielzeit
Donnerstag 20:00 - 22:00 Uhr Mannschaftstraining
Freitag 20:00 - 22:00 Uhr Hobbyspieler und Neueinsteiger
(Karlheinz Hohenadel   karlheinz.hohenadel@sghemsbach.de   06201-73948)

Spiele/Ergebnisse/Tabelle

Mit Sieg, Unentschieden und einer Niederlage starteten die drei Badmintonmannschaften der SG Hemsbach gemischt in die neue Saison. SG Hemsbach I erkämpfte in Weinheim eine Punkteteilung. SG Hemsbach II glänzte durch ein 7:1 in Neckarhausen und die neu zusammengestellte SG Hemsbach III verlor klar.

In der Bezirksliga Unterer Neckar startete SG Hemsbach I beim Nachbarn TSG Weinheim II. Gegen das junge Team der Gastgeber entwickelte sich ein spannendes Lokalderby. Das routinierte Hemsbacher Spitzendoppel Brecht/M. Fischer ließ keine Zweifel aufkommen. Mit Smash und Drop drängten sie die Gegenüber in die Defensive und siegten klar in zwei Sätzen. Spannender machten es die Herren Haas/Hartmann (auf dem Foto von links). Nach gewonnenem erstem Satz spielten sie im zweiten Satz nicht mehr so druckvoll und mussten in einen Entscheidungssatz. Dort steigerten sie sich wieder, smashten platziert und holten den wichtigen zweiten Punkt für ihr Team. Das Weinheimer Damendoppel Metzger/Bachthaler und Melina Metzger im Einzel siegten klar. Durch den Sieg von Max Trautmann im Spitzeneinzel der Herren und den knappen Dreisatzerfolg von Niklas Schäfer führte Weinheim schon mit 4:2. Wichtig für die Hemsbacher war das gemischte Doppel. Nach 12:21 zugunsten der Gastgeber, harmonierten Karina Michels/Steffen Brecht immer besser und glichen durch ein 21:15 aus. Im dritten Satz führten mehrere erfolgreiche Finten zum Sieg. Der dritte Punkt erhielt die Hoffnung auf eine Punkteteilung. Im entscheidenden dritten Herreneinzel startete Stefan Haas durch kraftvolles Spiel mit 21:14. Im zweiten Satz hatte er einen Hänger, steigerte sich aber im Entscheidungssatz wieder und smashte zum umjubelten 21:18. Auch wenn mehr drin war, so war man mit der 4:4 Punkteteilung zum Saisonstart zufrieden. Der nächste Spieltag auswärts in Mannheim Waldhof und Neckarau wird richtungsweisend.

In der Kreisliga Mannheim/Heidelberg trat SG Hemsbach II bei der DJK Neckarhausen an. Das erste Herrendoppel hatte leichte Anlaufschwierigkeiten. Mit 21:17. 21:6 räumten Oudischo/M. Stieler dann aber alle Zweifel aus. Das neu formierte zweite Herrendoppel J. Walter/Mitsch holte nach druckvollem Angriffsspiel den zweiten Punkt für sein Team. Gut harmonierten die Damen S. Fuhrmann/A. Stieler und erhöhten auf 3:0 für Hemsbach. Nach verlorenem Dameneinzel setzte Fahrd Oudischo die Erfolgsserie fort. Er war im Spitzeneinzel immer früh am Ball und platzierte die Bälle variabel. Jan Walter fand im ersten Satz nicht zu seinem Spiel. Nach dem 17:21 steigerte er sich enorm und siegte mit knallenden Smashes deutlich mit 21:7, 21:9. Damit war schon der Mann-schaftssieg gesichert. Im dritten Herreneinzel startete Michael Stieler gut, musste aber im zweiten Satz einen Rückschlag hinnehmen. Mit seinen überraschenden Crossstops war er dann im dritten Satz mit 21:9 klar obenauf. Das gemischte Doppel Simone Fuhrmann/Heiko Reinemuth hatte eine gute und erfolgreiche Abstimmung und komplettierte den umjubelten 7:1 Kantersieg für SG Hemsbach II. Wenn man beim nächsten Spieltag in Mannheim ähnlich konsequent auftritt, kann man in der Tabelle oben bleiben.

Das neu formierte Team SG Hemsbach III hatte in Weinheim gleich einen sehr gut eingespielten Gegner. Obwohl man einige Sätze lange offen halten konnte, musste man eine klare 1: 7 Niederlage einstecken. Beim nächsten Spieltag in Schwetzingen und Rohrbach wird man versuchen Fuß zu fassen.

Badminton Nachrichten

Quelle: Badzine.de