Spendenkonto

DE21 6705 0505 0068 0168 00

Hier klicken um SG Mitglied zu werden!

ios app store badge google play badge

Volksbank Weinheim - Mitgliedschaft mit Herz
Die Förder-Plattform der Volksbank Weinheim eG für gemeinnützige Projekte.

Spendenkonto
DE21670505050068016800   Jobs ios app store badge google play badge

Aktive

Trainingszeiten

Montag 20:00 - 22:00 Uhr Mannschaftsspielzeit
Donnerstag 20:00 - 22:00 Uhr Mannschaftstraining
Freitag 20:00 - 22:00 Uhr Hobbyspieler und Neueinsteiger (Karlheinz Hohenadel) 

Spiele/Ergebnisse/Tabelle

Für den Bezirk Nordbaden des Baden-Württembergischen Badminton-Verbandes (BWBV) richtete die SG Hemsbach das 2. Victor-BWBV-Circuit-Ranglistenturnier für Aktive aus. In den Disziplinen Damendoppel, Herrendoppel und Gemischtes Doppel wurde mit Schläger und Federball um Preise, Urkunden und Punkte für die BWBV-Rangliste gekämpft. Die Gastgeber stellten mit 23 Meldungen von 13 Startern die größte Gruppe der 11 teilnehmenden Vereine. Ein zweiter, ein dritter und ein vierter Platz waren erfreuliche Platzierungen. Stefan Haas leitete das Turnier mit BWBV-Software unterstützt von Brigitte Hertinger souverän.

Bei den Damen spielte das SG-Jugendtalent Feline Stieler mit Anna-Lena Zorn, der Kaderspielerin des BSV Eggenstein-Leopoldshafen. In ihrer Vierergruppe mussten sich die beiden nur der routinierten Paarung Grimm/Huck (BV Rastatt/TSG Dossenheim) knapp in drei Sätzen geschlagen geben. In der anderen Vorrundengruppe qualifizierte sich das SG-Landesligadoppel Erika Kämmerer/Karina Hertinger (Foto: Kämmerer vorne) durch einen zweiten Platz für die Halbfinals. Mit 21:18, 15:21 und 20:22 verfehlten das Jugenddoppel F. Stieler/Zorn gegen die späteren Sieger S. Bentzen/S. Frank (BC Spöck) knapp den Einzug ins Finale. Ebenso erging es Kämmerer/ Michels. Im Spiel um Platz drei setzten sich die beiden Jugendkaderspielerinnen durch.

1911 TimoJanoschDie Herrendoppel der SG Hemsbach Badminton schnitten sehr unterschiedlich ab. Die meisten Paarungen der zweiten Mannschaft sammelten vor Allem Erfahrung. Markus Hertinger/Heiko Reinemuth wurden mit zwei Siegen und einer Niederlage Gruppenzweite. In den Spielen um Rang 5 – 8 spielten sie gewohnt dynamisch und aggressiv und smashten sich mit zwei weiteren Siegen auf Platz fünf. Der erfolgreichste Hemsbacher war Timo Hartmann (Foto) . Mit Janosch Bentzen (BC Spöck) dominierte er seine Vorrundengruppe. Ein hart erkämpfter Dreisatzsieg im Halbfinale gegen zwei Walldorfer eröffnete die Chance auf den Turniersieg. In einem spannenden Finale war man immer dran, musste dann aber doch knapp mit Platz zwei Vorlieb nehmen.

Auch im Gemischten Doppel traten einige Hemsbacher an, die gut mithielten. Feline Stieler schaffte es mit ihrem Partner trotz Platz zwei in der Vorrunde ins Halbfinale. Nach zwei Niederlagen wurden sie Vierte. Mit ihrem Herrenberger Partner war Erika Kämmerer ein bei AK-Meisterschaften eingespieltes Team. Durch zwei Siege in der Gruppenphase und einen weiteren Sieg kamen sie auf Platz sechs. Auch das rein Hemsbacher Duo Timo Hartmann/Simone Fuhrmann harmonierte gut. Zwei Siege bedeuteten sie einen guten siebten Platz unter den 11 Konkurrenten.

Die Siegerehrung nahm SG-Badmintonsportwartin Karina Hertinger zusammen mit Abteilungsleiter Karlheinz Hohenadel vor. Die Sieger und Platzierten erhielten nützliche Preise und Urkunden. Karlheinz Hohenadel dankte den Wettkampfhelfern und den Spielern für die fairen Spiele. Als Bezirksvorsitzender äußerte er die Hoffnung, dass mehr Vereine aus dem Bezirk Nordbaden Spieler*innen zu Aktiven-Ranglistenturnieren senden, um ihnen mehr Wettkampfpraxis zu ermöglichen.

Badminton Nachrichten

Quelle: Badzine.de