Spendenkonto

DE21 6705 0505 0068 0168 00

Hier klicken um SG Mitglied zu werden!

ios app store badge google play badge

Volksbank Weinheim - Mitgliedschaft mit Herz
Die Förder-Plattform der Volksbank Weinheim eG für gemeinnützige Projekte.

Spendenkonto
DE21670505050068016800   Jobs

ios app store badge google play badge

C-Jugend

Trainer:

Florian Schuster 015158721668 florian.schuster@sghemsbach.de

Trainingszeiten:

Dienstag 17:15 Uhr - 18:45 Uhr
Freitag 17:30 Uhr - 19:00 Uhr

Spiele/Ergebnisse/Tabelle

c jugend 2017 18Mit einem letztlich verdienten Auswärtsdreier bei TSG Weinheim befinden sich die Jungs nun mitten im Kampf um die begehrten vier ersten Plätze der Quali-Runde der Kreisliga.

Der 4:2 Erfolg auf des Gegners Platz war der dritte Sieg in Folge, insgesamt seit vier Spielen ist die JSG nun ungeschlagen.

Wer hätte vor der Runde gedacht, nach ¾ der Hinrunde in so einer komfortablen Situation zu sein?

Spätestens nach den beiden Niederlagen zu Beginn wohl niemand mehr...aber nun sieht das ganz anders aus!

Die C-Jugend hat es in den letzten beiden Begegnungen selbst in der Hand, aus einer jetzt schon guten Halbsaison eine perfekte zu machen. Um dahin zu kommen, musste man aber zunächst das schwere Auswärtsspiel bei TSG Weinheim erfolgreich gestalten.

Bei „Fritz-Walter-Wetter“ auf pfeilschnellem Kunstrasen war das für beide Mannschaften nicht leicht und das Spiel begann nach kurzem Abtasten kurios. Schon in der fünften Minute der erste Pfostenkracher der Hausherren, dem in der neunten Minute die 1:0 Führung folgte.

Hemsbach zeigte sich aber überhaupt nicht beeindruckt und suchte sein Glück in der Offensive, was auch eindrucksvoll gelang. In Minute 13. bereits der Ausgleich von Kapitän Damian Lorenzo, der cool einnetzte, nachdem sich zuvor Pascal Briaire gut durchgesetzt hatte.

Dem Ausgleich folgte nur zwei Minuten später die Führung durch Cagtay Ünlü. An dieses Tor wird sich Cagtay noch lange erinnern – wann verwandelt man schon direkt einen Eckball!!!

Wieder nur zwei Minuten später das 3:1 für die JSG nach der vielleicht schönsten Aktion im ganzen Spiel. Auf Außen spielten Bener Kaya und Damian Lorenzo per Doppelpass alle schwindelig, den schlauen Pass in den Rückraum vollendete Stürmer Julius Pressler eiskalt.

Bei so viel Action in sechs Minuten kann man sich gar nicht vorstellen, dass es dazwischen sogar noch ein Abseitstor der Hensbacher gab, also ein ordentliches Feuerwerk im nasskalten Weinheim an diesem Tag. Halbzeit eins war aber noch nicht zu Ende, sondern nahm sich nur eine kurze Pause, bevor die letzten fünf Minuten nochmals ereignisreich wurden.

In der 32. Minute verkürzten die Weinheimer durch einen berechtigten Elfmeter auf 3:2, aber nach wiederum nur zwei Minuten stellte erneut Julius Pressler den alten Vorsprung wieder her. Nach einem Eckball und der anschließenden Kopfballverlängerung von Pascal Briaire stand er da wo ein Stürmer stehen muss – an der richtigen Stelle für den erfolgreichen Torabschluss!

So ging es in die Pause und nach dieser Aufregung musste man auch erst einmal durchpusten.

Halbzeit zwei war ebenfalls sehr aufregend, aber auf andere Art und Weise. Direkt ab Anpfiff drückten die Hausherren und versuchten nochmal heranzukommen. Aber alle Versuche scheiterten und das die gesamte zweite Hälfte lang. Zu sicher stand die Abwehr der JSG nun und ließ so gut wie nichts mehr zu. Aber eben auch nur Dank der konzentrierten Leistung bis zum Schluss blieb es bei der Führung und dem verdienten Sieg. Mit etwas mehr Glück bei einigen Kontersituationen hätten sogar noch ein oder zwei Tore herausspringen können, aber das wäre vielleicht des Guten auch zu viel gewesen.

Wer weiß, vielleicht haben die Jungs sich das für das nächste Spiel aufgehoben, welches ein Entscheidendes werden könnte.

Aktuell auf Platz 4 liegend trifft man am kommenden Samstag auswärts auf Fortuna Heddesheim, die punktgleich auf dem dritten Platz der Qualirunde liegen. Der Showdown startet um 14.45 Uhr – wir hoffen auf besseres Wetter, große Unterstützung und eine ähnliche gute Leistung der Jungs wie heute.

JSG Hemsbach/Sulzbach:

Tim Kallis (Tor), Tristan Schweikert (Tor), Miguel Cellary, Leon Kassing, Sinan Demirol, Mika Eichelsheimer, Damian Lorenzo, Marcel Filthuth, Bener Kaya, Cagtay Ünlü, Pascal Briare, Amir Sinancevic, Julius Pressler und Kai Schneider