Spendenkonto

DE21 6705 0505 0068 0168 00

Hier klicken um SG Mitglied zu werden!

ios app store badge google play badge

Volksbank Weinheim - Mitgliedschaft mit Herz
Die Förder-Plattform der Volksbank Weinheim eG für gemeinnützige Projekte.

Spendenkonto
DE21670505050068016800   Jobs

ios app store badge google play badge

2. Mannschaft

Trainer:

Rouven Rößling

Co-Trainer:

Brockenauer

Trainingszeiten:

Dienstag 19:00 Uhr - 20:30 Uhr
Donnerstag 19:00 Uhr - 20:30 Uhr

Spiele/Ergebnisse/Tabelle

schusterBericht WNOZ Zu Beginn sah es gar nicht so gut aus für die zweite Mannschaft der SG Hemsbach. Auch SG-Betreuer Javier Moreno war etwas überrascht, dass seine Mannschaft das Derby gegen den SV Schriesheim am Ende noch mit 3:1 (1:1) gewann. Denn die Schriesheimer, die sicherlich zu den Spitzenteams der Fußball-Kreisklasse A zählen, gingen bereits in der 2. Minute in Führung. „Da haben wir wie so oft gepennt“, sagte Moreno nach dem Spiel. Plötzlich stand Marco Buttler frei vor Sascha Zimmermann und schob zum frühen 1:0 aus Schriesheimer Sicht ein.

Die Gastgeber erholten sich aber schnell von diesem Schock und hatten Chance um Chance, um den Ausgleich zu erzielen. Aber Björn Hoppe, Florian Schuster und Ahmad Asmar vergaben allesamt jeweils eine Riesenmöglichkeit (12., 13. und 14.). Nach dieser Drangphase, die nichts Zählbares einbrachte, waren die Schriesheimer wieder am Drücker. Mustafa Arikan und Buttler hatten aber ähnliche Probleme beim Torabschluss, wie auf der anderen Seite die Hemsbacher. Die erzielten völlig überraschend das 1:1 durch Florian Schuster (38.). Kurz vor dem Pausenpfiff traf Essa Jobe sogar noch den Pfosten. Die Führung sollte aber erst nach dem Wiederanpfiff fallen. Nachdem Hekler den Ball nach einer Ecke nicht festhalten konnte, staubte Nutznießer Issara Sangila zum 2:1 ab. Den Schlusspunkt setze Seedy Essa Jobe, der eine präzise Sansgila-Flanke nur noch locker einköpfen musste. „Das war ein verdienter Sieg. Jetzt heißt es, an die Leistung anzuknüpfen und gegen Feudenheim das Gleiche zu machen“, sagte Moreno nach dem verdienten Derbysieg.