Spendenkonto

DE21 6705 0505 0068 0168 00

Hier klicken um SG Mitglied zu werden!

ios app store badge google play badge

Volksbank Weinheim - Mitgliedschaft mit Herz
Die Förder-Plattform der Volksbank Weinheim eG für gemeinnützige Projekte.

Spendenkonto
DE21670505050068016800   Jobs

ios app store badge google play badge

Jugend

Trainingszeiten

Freitag 15:00 - 16:00 Uhr Kinder: Einsteiger und Jungtalente (Daniela Wilhelm)
Freitag 16:00 - 17:15 Uhr Jugendperspektivkader (Daniela Wilhelm)
Freitag 17:15 - 18:30 Uhr Jugend (Daniela Wilhelm)
Montag 18:00 - 20:00 Uhr Jugendleistungsgruppe (Nils Engelhardt)
Montag 18:00 - 20:00 Uhr Schülerleistungsgruppe (Karlheinz Hohenadel)

- In den Schulferien findet kein Jugendtraining statt -

17 Alle2. RRLTredAuch zum dritten Jugendranglistenturnier der Region Nordbaden/Nord in Wiesloch reiste die Badmintonjugend der Hemsbach mit einer großen Gruppe von 14 Startern an. Mit fünf Medaillen davon zwei goldene und mehreren Platzierungen unter den ersten acht, war man wie-der erfolgreich.

Benjamin Ackermann war in der Altersklasse (AK) U13 wieder erfolgreich. Obwohl er zum jüngeren Jahrgang gehört, spielte er sich wieder ins Halbfinale. Hier hatte er nach schwerem Kampf in drei Sätzen am Ende nicht das nötige Glück. Sein erneuter Platz vier untermauert seine guten Leistungen.

 

17 MilaFelineredDie U13-Mädchen spielten in drei Vorrundengruppen. Feline Stieler, Mila von Maltzahn und Sonja Böhnig kamen in verschiedene Gruppen. Feline und Mila standen nach siegreichen Spielen erwartungsgemäß in der Finalgruppe. Das direkte Aufeinandertreffen der beiden Hemsbacherinnen entschied Feline für sich (Foto: Mila (links) und Feline nach Spiel). Da sie auch gegen Eva Simeonova (TV Mannheim-Mannheim) klar gewann, holte sie erneut Gold. Mila hielt das Match gegen die Mannheimerin lange offen, führte im zweiten Satz 14:13, musste ihr aber nach zwei unglücklichen Bällen Platz zwei überlassen. Die Bronzemedaille ist ein guter Trost. Sonja Böhnig wurde Neunte.

Im stark besetzten 23-er- Feld der AK Jungen U15 waren sechs Hemsbacher am Start. Levin von Maltzahn erreichte erwartungsgemäß das Viertelfinale, verlor hier aber knapp. Ein Sieg und eine Niederlage bedeuteten einen guten Platz sechs. In seinem Auftaktspiel siegte Nick Ehret klar und kam so unter die ersten 16. Der Vierte der Rangliste verwehrte ihm dann den Einzug ins Viertelfinale. Mit Platz 12 hat er sich um vier Ränge verbessert. Robin Embach, der auch das Achtelfinale gewann, wurde sechzehnter. Trotz seiner Schnelligkeit musste Dominik Bajic im ersten Spiel passen. Danach war er nicht mehr zu bremsen und holte den noch best-möglichen Platz siebzehn. Im Platzierungsspiel überflügelte er Fenelon Dugimont knapp und verwies ihn auf den achtzehnten Platz. Marc Schmengler hatte drei Siege und wurde 21-ter. Bei den Mädchen wurde Neueinsteigerin Sina Hauck Neunte.
In der AK Mädchen U17 profitierte Alena Stieler von ihrer technischen und taktischen Über-legenheit und spielte sich ins Finale. Hier unterlag sie der Dauersiegerin Maya Schuba (TSG Heilbronn). Die Silbermedaille unterstreicht ihre guten Perspektiven auf der Bezirksebene, zumal sie auch nächstes Jahr in der gleichen AK starten kann.
Simone Fuhrmann dominierte erneut die AK Mädchen U19. Die ersten Spiele gegen Schell (TSG Wiesloch), Schanze (BC Viernheim) und Richter (TV Eberbach) waren schnell mit ein-stelligen Siegen abgehakt. Auch im Finale gegen die Dauerrivalin Helen Gamalov (TSG Heil-bronn) demonstrierte Simone ihre technischen und taktischen Qualitäten. Nach 15:7 im ersten Satz ließ sie die Zügel etwas schleifen, gewann aber den zweiten Satz auch mit 15:13 und holte ihre dritte Goldmedaille in Folge.

17 Neele AufschlagredDie achtjährige Neele Ackermann (Foto) nahm zum ersten Mal an einem Turnier teil. Als Jüngste war sie den anderen zwar noch unterlegen, hielt aber bei einigen Schlagwechseln schon gut mit. Am Ende gewann sie Bronze.
Mit der Unterstützung vieler mitgereister Eltern betreuten Nils Engelhardt und Jugendleiter Karlheinz Hohenadel die Hemsbacher Badmintontalente. Der Hemsbacher Jugendleiter, der bei allen drei Turnieren die Hemsbacher betreute meinte: „In diesem Jahr haben wir wieder sehr gute Erfolge auf der Regionalebene erreicht. Natürlich sind die Goldmedaillen von Simo-ne Fuhrmann und Feline Stieler die Glanzlichter. Aber mit Mila von Maltzahn, Alena Stieler, Benjamin Ackermann und Levin von Maltzahn gibt es weitere erfolgreiche Talente. Sehr erfreulich ist die große Unterstützung der Eltern. Ich erhoffe mir auch auf der Bezirksebene Plätze unter den ersten vier.“

Badminton Nachrichten

Quelle: Badzine.de