Spendenkonto

DE21 6705 0505 0068 0168 00

Hier klicken um SG Mitglied zu werden!

ios app store badge google play badge

Volksbank Weinheim - Mitgliedschaft mit Herz
Die Förder-Plattform der Volksbank Weinheim eG für gemeinnützige Projekte.

Spendenkonto
DE21670505050068016800   Jobs

ios app store badge google play badge

Jugend

Trainingszeiten

Freitag 15:00 - 16:00 Uhr Kinder: Einsteiger und Jungtalente (Ada Wirnitzer)
Freitag 16:00 - 17:15 Uhr Jugendperspektivkader (Karlheinz Hohenadel)
Freitag 17:15 - 18:30 Uhr Jugend (Heiko Reinemuth)
Montag 18:00 - 20:00 Uhr Jugendleistungsgruppe (Reinhard Müller)
Montag 18:00 - 20:00 Uhr Schülerleistungsgruppe (Karlheinz Hohenadel)

- In den Schulferien findet kein Jugendtraining statt -

1710 RRL DossredBeim ersten Jugendranglistenturnier der Region Nordbaden/Nord in Dossenheim starteten dreizehn Spielerinnen und Spieler der SG Hemsbach Badminton. Mehr als ein Medaillensatz und erste Erfolge für die Neueinsteiger waren eine erfreuliche Bilanz.
Obwohl er im ersten Jahr U13 spielt wurde Benjamin Ackermann in der Vorgruppenphase das überraschend Gruppenerster. Immer wieder schaffte er es seinen Kontrahenten mit weiten Clears nach hinten zu treiben. In der Endrunde wurde er Dritter und freute sich über die Bronzemedail-le. Neueinsteiger Levi Häuser erreichte mit einem Sieg Platz sieben.

Die U13-Mädchen spielten in drei Vorrundengruppen. Mila von Maltzahn war in ihrer Gruppe von Anfang an klar überlegen. Weder Lea Kröger (Spfr. Affaltrach) noch Gwendolyn Bassler (TSG Weinheim) hatten ihren weiten platzierten Clears etwas entgegen zu setzen. So wurde Mila unangefochten Gruppenerste. Die Niederlage in der Endrunde gegen Eva Simeonova (TV Mann-heim-Waldhof) und ein Sieg bedeuteten die Silbermedaille für die Hemsbacherin. Sonja Böhnig erreichte durch einen Sieg einen guten sechsten Platz.
In der AK U15 starteten fünf Hemsbacher. Fenelon Dugimont hatte einen guten Lauf. In der Qualifikation verwies er durch abwechslungsreiches Spiel seinen Vereinskameraden Nick Ehret in die Trostrunde. Ein weiterer Sieg bescherte ihm Platz acht. Levin von Maltzahn startete mit einem sicheren Sieg im Achtelfinale. Durch einen weiteren Sieg gegen den an Rang vier gesetzten Mar-vin He (TSG Dossenheim) stieß er ins Halbfinale vor, das er verlor. Im kleinen Finale überraschte der Hemsbacher seinen Gegner immer wieder durch Angriffsclears und durfte sich nach seinem Sieg über Bronze freuen. Nick Ehret, Robin Embach und Neueinsteiger Marc Schmengler beleg-ten die Plätze 15, 16 und 17.
Vier U19-Starter der SG Hemsbach kämpfen um Punkte und Platzierungen. Simone Fuhrmann wurde ihrer Favoritenrolle gerecht, obwohl sie schon im ersten Spiel gegen die U17-Spitzenspielerin Maya Schuba (TSG Heilbronn) stark gefordert war. In einem anspruchsvollen Match siegte sie indem sie sich immer wieder Smashchancen erspielte, die sie sicher nutzte. Ge-gen Benita Noack (Neckarsulmer Sport-Union) und Judith Richter (TV Eberbach) war sie klar überlegen und gewann die Goldmedaille. Isabell Weinert wurde durch einen Sieg Sechste.
Bei den Jungen U19 gab es ein überraschend großes Starterfeld. Liam Schmüser erkämpfte durch zwei Siege Rang sechs Christoph Trautmann ließ als Zehnter drei Konkurrenten hinter sich.
„Sowohl die erfahrenen Spielerinnen und Spieler als auch die Neueinsteiger hatten heute ihre Er-folgserlebnisse. Die meisten haben gute Chancen sich für die nordbadische Ebene zu qualifizie-ren.“ meinte Jugendleiter Karlheinz Hohenadel, der zusammen mit Brigitte Hertinger und Susan-ne Fuhrmann die Jugendlichen betreute. Die beiden nächsten Turniere sind in Heilbronn und in Wiesloch.

Badminton Nachrichten

Quelle: Badzine.de